Affili.net und Awin fusionieren

Affilinet und Awin (vielleicht besser bekannt als Zanox) haben heute ihre Fusion nach einer Einigung der Anteilseigner United Interner AG (Affili.net) sowie des Springer Verlags (Awin), angekündigt. Eine Meldung, die alle interessieren wird, die eine der beiden oder beide Plattformen nutzen, um mit Affiliate Partnerschaften ihre Webseiten und Blogs zu vermarkten. Natürlich dürfte die Meldung auch für alle Advertiser, die diese Plattformen nutzen, interessant sein.

Aus der Pressemitteilung:

Nach Zustimmung des Kartellamtes wird Axel Springer 80 Prozent und United Internet 20 Prozent der Anteile am gemeinsamen Netzwerk besitzen. affilinet wird dadurch in Awin eingegliedert. Das Unternehmen wird seinen Hauptsitz in Berlin haben und von Awins CEO Mark Walters geleitet. Vor diesem Zusammenschluss wird Axel Springer gemäß einer Optionsvereinbarung die Anteile der Swisscom (47,5 Prozent) an der AWIN AG übernehmen“.

AWIN ist international mit 100.000 aktiven Publishern und 6.000 Advertisern eines der größten Affiliate-Marketing-Netzwerke. Die affilinet ist mit 50.000 aktiven Publishern und 3500 Advertisern in Europa vertreten. Seit Januar 2017 gehört auch das US-amerikanische Unternehmen ShareASale zur AWIN Gruppe. Im März 2017 wurden Affiliate Window und zanox unter der Marke AWIN zusammengeführt.

Was bedeutet dies für uns Publisher?

Nun, zunächst erst mal gar nichts, aber es ist die Migration auf eine globale Plattform geplant, wo dann alle Publisher und Advertiser vereint sind. Dies hat für alle Blog- und Webseitenbetreiber den Vorteil, dass die meisten Partnerprogramme dann über eine Plattform erreicht werden können, zudem werden natürlich die Einnahmen dann auf einer Plattform gesammelt. Hat man bisher vielleicht bei einer der Plattformen nur sehr wenig an Provisionen erzielt, was das Erreichen einer Auszahlungsschwelle erschwert hat, so entfällt diese Hürde dann natürlich.

Offen bleibt, wie groß der Migrationsaufwand (auch von generierten Links) ausfallen wird, wenn, wie angekündigt, die affilinet Programme auf die Awin Plattform portiert werden. Es könnte also Arbeit auf Webseiten Betreiber zukommen, die Partnerprogramme über Affilinet nutzen.

Da zunächst noch die Zustimmung der Kartellbehörden aussteht, wird dies alles aber noch etwas Zeit benötigen. Zeit, die man ja nutzen kann, um seine Partnerprogramme bei Affilinet mal zu sichten und zu schauen wo und wie intensiv man diese genutzt hat.

Neu! Bitdefender Advanced Business Security

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.