Corporate Design als Schlüsselelement

Businessman climbing ladder.Wer etwas zu verkaufen oder anzubieten hat, der muss dies der Welt auch mitteilen, um Erfolg haben zu können. Erfolgreiche Unternehmen nutzen hierbei die vielfältigen Möglichkeiten, die im Offline- und Online Bereich für einen erfolgreichen Marketing Mix zur Verfügung stehen. Ob groß oder klein und egal aus welcher Branche ein Unternehmen stammt: Alle verbindet dabei immer das Ziel, das eigene Unternehmen als eine wiedererkennbare Marke aufzubauen und zu präsentieren, welches auch öffentlich wahrgenommen wird und so einen bleibenden Eindruck im Bewusstsein von Menschen hinterlässt.

Marketing Instrumente stehen hierbei für jede Unternehmensgröße, Ausrichtung und Schwerpunkt zahlreich zur Verfügung, auch für kleinere Unternehmen. Welche man davon wahrnimmt, ist nicht nur eine Budgetfrage, sondern auch abhängig davon, welche Produkte oder Dienstleistungen man anbietet, ob diese vor allem regional ausgerichtet sind, national oder gar weltweit und von vielen anderen Faktoren wie auch den eigenen Unternehmenszielen.

Corporate Design und Wiederkennungswert

Unabhängig vom verwendeten Marketing Instrument (klassische Printwerbung, Presseveröffentlichungen offline oder der online, Werbebanner etc.) steht im Zentrum immer ein ganzheitliches Konzept, dessen Basis sich im Design und im eigenen (Marken-)auftritt niederschlägt, und der im Kern durch das Corporate Design eines Unternehmens präsentiert wird. Der damit als Ziel angestrebte Wiedererkennungswert ist hierbei eines der wichtigsten Punkte, die damit erreicht werden sollen.

Das eindeutig und klar zuordbare Logo oder der Unternehmensschriftzug, verwendete Farben, gehören hier genauso dazu wie Produktverpackungen mit wiederkehrenden, einheitlichen Designelementen. Immer steht dabei im Vordergrund, dass Kunden Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens wiedererkennen und zuordnen können. Hat ein Kunde zudem gute Erfahrungen mit Dienstleistungen und / oder Produkten gemacht und können diese gute Erfahrungen mit dem Wiedererkennen (etwa von Produktverpackungen) in Einklang gebracht werden, so erhöhen sich die Chancen, dass der Kunde das eigene Angebot wahrnimmt und erneut wählt. Zudem steigt die Wahrnehmbarkeit bei Marketingmaßnahmen, ob Anzeigenwerbung, Newsletter oder anderes, bei denen es (auch) um die Neukundengewinnung geht. Also darum das eigene Unternehmen, die eigene Marke neuen Käuferschichten bekannt zu machen.

Wie man sich der Außenwelt präsentiert

Das Corporate Design, also das Erscheinungsbild eines Unternehmens, sollte dabei auch unabhängig vom verwendeten Marketing Instrument beibehalten werden und sollte das Selbstverständnis eines Unternehmens widerspiegeln. Erfahrene Agenturen wie Schwarz & Bold, siehe www.schwarzundbold.de, welche sich besonders im Healthcare Bereich einen Namen gemacht haben, können diese Faktoren in Einklang bringen und in ein ganzheitliches Konzept überführen. Gerade beim Corporate Design spielt auch der emotionale Faktor eine bedeutende Rolle, diesen gilt es durch Designelemente wieder zuspiegeln.

Das Corporate Design sollte sich sowohl bei der eigenen Firmenwebseite als auch bei Pressematerial, bei einem Messeauftritt, in Produktverpackungen und bereits beim Geschäftspapier wiederfinden, wenn auch nicht zwingend alle Komponenten jederzeit in allen Varianten eingesetzt werden müssen.

Die Entwicklung einer eigenen Identität und wie sich das Unternehmen in der Öffentlichkeit zeigt und präsentiert, ist dabei auch nicht abhängig von der Unternehmensgröße. Auch kleinen Unternehmen nutzt ein Corporate Design mit klarem Wiedererkennungswert. Selbst ein Ein-Mann Unternehmen sollte für sich oder gemeinsam mit einer Werbeagentur ein Konzept entwickeln, wie es sich der Außenwelt gegenüber präsentiert.

Wesentliche Kennzeichen eines Corporate Designs sind:

  • Logo & Schriftzüge
  • Verwendete Schriften- und Schriftstile (Typografie)
  • Verwendete Farben
  • Symbole und Bilder

Corporate Design nicht statisch sehen

Ein einmal entwickeltes Corporate Design ist aber nicht in Stein gemeißelt, sondern unterliegt Änderungen, die sich auch durch den Zeitgeist und Geschmack ergeben. Diese sind meist evolutionär, als berühmtes Beispiel könnte man hier Coca-Cola und besonders das Logo angeben, welches sich über die Zeit eher in Nuancen verändert hat, um dem zu entsprechen, was jeweils als modern angesehen wird oder was das Unternehmen ausdrucken möchte (wobei hier sicher eine gegenseitige Beeinflussung vorliegen wird). Anpassungen können beim Schriftstil, bei verwendeten Farben oder bei der Bildsprache vollzogen werden.

Änderungen am Corporate Design können aber auch radikaler Natur sein, etwa bei radikalen Umbrüchen bei der Unternehmensausrichtung, nach einem Imageschaden oder anderen drastischen Veränderungen.

Corporate Design als ein Schlüsselelement

SchlüsselSich oder etwas zu verkaufen beginnt im eigenen Selbstverständnis, welches sich in der öffentlichen Darstellung dann nach außen präsentiert, vom Geschäftspapier über Webseite bis zum Messestand. Das Corporate Design ist also eines der Schlüsselelemente für jeden, der unternehmerisch tätig ist und erfolgreiches Marketing ausüben möchte. Und Marketing beginnt hierbei eben im kleinsten Detail.

Neu! Bitdefender Advanced Business Security