Das Arbeitszimmer einrichten ? Tipps und Hinweise

Egal, ob man sich nun daheim selbstständig gemacht hat oder sich als Angestellter aus seinem Büro einen Hort der Kreativität machen möchte ? mit einer Optimierung der persönlichen Arbeitsumgebung lassen sich Produktivität und Wohlbefinden steigern. Dazu an dieser Stelle einige Tipps:

Der Schreibtisch und die Ablageflächen

Büro und Arbeitszimmer einrichtenDas Herz jedes Arbeitsbereichs ist der Schreibtisch. Ein heller, filigraner Tisch in der von Tageslicht gefluteten Raummitte sorgt für eine freundliche Gesamtanmutung. So ein Tisch verleiht dem Raum eine gewisse Ruhe. Ein massiver und sehr großer Holzschreibtisch in Jungendstil-Anmutung bietet nicht nur ausreichend Platz für Hardware, Akten, Schreibtischleuchten und sonstige Arbeitsutensilien, sondern sogt (im Zusammenspiel mit dazu passenden Möbeln/Einrichtungsgegenständen) auch dafür, dass die Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes in den Mittelpunkt gerückt wird. Ein so schlichtes wie modernes Modell aus Metall (auch gerne mit gläserner Tischplatte) und zahlreichen Schubladen macht sich in puristischen Arbeitsräumen am besten. Schubladen und sonstige Arbeitsflächen sind überhaupt enorm wichtig. Wer für seine Arbeit viele Hilfsmittel und womöglich verschiedene Kleinteile benötigt, sollte sich gesonderte Boxen oder Schachteln besorgen, die im Sinne der Effizienz in der unmittelbaren Reichweite des Arbeitenden platziert werden. Derartige Boxen (in unterschiedlichen Farben) findet man im Internet zum Beispiel auf ab-in-die-box.de.

Gesundes Sitzen: Ergonomie im Büro

Büroarbeit macht, sofern man nichts dagegen unternimmt, auf lange Sicht krank. Das ständige Sitzen in einer unnatürlichen Haltung, der generelle Bewegungsmangel, der übermäßige Konsum von Genussmitteln und schlechtes Raumklima machen unserem Körper im Laufe der Jahre sichtlich zu schaffen. Dagegen kann man allerdings etwas unternehmen: Sowohl der Tisch als auch der Bürostuhl sollten gewissen ergonomischen Maßstäben gereichen und individuell einstellbar sein. Auch Sitzbälle sind ein probates Mittel, um die Rückengesundheit zu fördern. Wer dann auch noch regelmäßig aufsteht und sich die Beine vertritt (oder gar Sport treibt), macht alles richtig.

Büropflanzen für ein besseres Raumklima

Regelmäßiges Sturzlüften ist für das Raumklima und die Frischluftversorgung elementar. Idealerweise stehen im Arbeitszimmer auch einige Grünpflanzen, die für einen leichten Anstieg der Luftfeuchtigkeit und des Sauerstoffgehalts sorgen und gleichzeitig den Raum verschönern. Der Anblick von etwas Lebendigem tut vor allem dann gut, wenn man sich den Großteil des Tages in den jeweiligen Arbeitsräumen aufhalten muss.

Bitdefender Internet Security Multi Device 2018 mit über 40% Rabatt