Das Geheimnis, wie man mit einem Blog Geld verdient

Wie kann man mit einem Blog Geld verdienen? Warum sind manche Blogger so erfolgreich und andere tun sich schwer? Worin liegt das Geheimnis, wie man mit einem Blog verdienen kann? Mit Geld verdienen meine ich dabei, dass man so viel verdient, dass man davon leben kann.

Wahrscheinlich wird so mancher, der einen Blog hat und davon leben möchte, sich auf diversen Seiten zum Thema Geld verdienen umsehen, um dieses gewisse Etwas zu erkunden, was manche wohl zu haben scheinen. Selbstverständlich hat auch jeder so sein Erfolgsrezept und weiß es ganz genau: SEO, On-Page- und Off-Page Optimierung, Austausch mit anderen Bloggern, soziale Netzwerke und und und. Ganz viele Begriffe und man denkt sich selber „Na und, mache ich doch schon alles…“ und trotzdem reicht es nur für die Brotkrümmel. Und außerdem sind all diese Artikel nie richtig konkret, nie richtig greifbar.

Das Geheimnis, wie man mit einem Blog Geld verdient, liegt einfach darin, dass es nicht wirklich ein Geheimnis als solches gibt, vielmehr gibt es einige Grundrichtungen und Grundregeln, an denen man sich orientieren sollte und die man dann auf seine eigene Weise mit Leben füllen muss.

Die wichtigste Basis ist sicher, dass man immer seine eigenen Erfahrungen machen muss und seinen eigenen Weg gehen muss. Man kann sich Tipps holen auf Seiten erfahrener Blogger, aber man sollte, auch wenn das manchmal so verkauft wird, nie davon ausgehen, dass nun genau dieser Blogger weiß, was einzig richtig ist. Weiß er nicht und das schließt natürlich auch mich ein bzw. meinen Artikel.

Schon wieder ganz schön schwammig und schwammige, nie wirklich greifbare Texte zum Thema Geld verdienen, gibt es genug im Netz, daher Zeit ein paar Geheimnisse zu lüften, die sich für mich als positiv erwiesen haben und dies durchaus auch erst nach einigen experimentieren.

1. Du willst mit dem Blog Geld verdienen? Dann verhalte Dich so

Wenn der Blog mehr als ein Hobby sein soll, dann gilt es diesen auch entsprechend professionell zu führen. Eine gewisse Disziplin, Struktur und vor allem Regelmäßigkeit. Letztlich also wie bei einer Festanstellung, nur noch etwas mehr, denn schließlich geht es um die eigene Existenz. Zum Bloggen gehört nicht nur das Schreiben von Artikel, sondern auch Recherche, Faktura, Buchhaltung und vieles mehr. Wer mit seinem Blog wirklich Geld verdienen will, der muss diesen Beruf auch als Vollzeittätigkeit annehmen, wozu ein entsprechender Zeiteinsatz notwendig ist, aber auch das entsprechende ruhige Umfeld. Gerade Letzteres muss man sich, besonders wenn das Büro in der eigenen Wohnung / Haus ist, mitunter auch hart erkämpfen. Es gibt auch Fälle, wo Blogger mit wenig Aufwand viel Glück haben, einzig die Regel ist das nicht. Bloggen heißt auch arbeiten, sonst wird es meist nichts.

Dieses Geheimnis ist natürlich nichts Neues, aber man muss dies auch wirklich verinnerlichen.

2. Das Thema finden: konversions- und provisionsstarke Produkte

© adam121 - Fotolia.com

© adam121 – Fotolia.com

Das richtige Thema finden ist m.E. das eigentliche Geheimnis des Erfolges von einem Blog. Das richtige Thema ist das Thema, welches die Leser des Blogs interessiert und welches möglichst auch in Einnahmen konvertiert werden kann. Um Das Thema zu finden gilt es oftmals eine gewisse Zeit zu experimentieren, dazu gehört eine regelmäßige Analyse der Besucherzahlen, vor allem aber der besuchten Seiten, und natürlich der darüber generierten Einnahmen. Anfangs sind es oft zarte Erfolgssignale, die auf bestimmte Geldbringer hinweisen. Werden diese identifiziert, gilt es das Thema dann sowohl zu wiederholen als auch zu vertiefen. Selbstverständlich nicht immer der gleiche Inhalt, vielmehr sollte das Thema einfach von verschiedenen Seiten aus beleuchtet werden, vielleicht auch Tipps und Tutorials. Es kann sich herausstellen, dass die Erfolgssignale nicht dauerhaft in einen Erfolg münden, aber normalerweise findet man mit ein wenig Geduld und Ausprobieren verschiedener Indikatoren irgendwann das richtige Thema. Mitunter kann es auch passieren, dass ein Thema auf einmal nach einigen Monaten dann doch zündet, der Versuch lohnt immer.

Wichtig ist immer, dass das Thema auch mit einem provisionsstarken Produkt verbunden ist, denn von Cent Beträgen kann man nun mal nicht leben. Mancher vertritt die Auffassung, dass das Thema egal ist, solange es nur Geld bringt, da man sich ja in alles einarbeiten kann. Mag für eine reine Nischenseite angehen, für einen Blog, in dem man über lange Zeit wieder und wieder über ein Thema schreibt, stelle ich mir dies schwierig vor. Ich glaube nicht, dass man es auf Dauer durchhält, über etwas zu schreiben, was einem nicht interessiert. Zu engstirnig sollte man natürlich auch nicht sein. Optimal ist es aber, wenn eigenes Interesse und verkaufsstarkes Produkt / Thema zusammenkommen.

Das richtige Thema finden und dann immer und immer wieder darüber schreiben und berichten, also eine gewisse Schwerpunkt Konzentration zu entwickeln ist wichtig oder in anderen Worten über die Zeit zu einem Experten werden. Erfolge stellen sich selten nur über einen Artikel ein, sondern erst wenn einem Leser ein gewisses Vertrauen entgegenbringen und den Blog mit dem Thema verbinden.

3. Marketing, SEO

Das fasse ich jetzt kurz, denn natürlich kann man mit SEO, sozialen Netzwerken, allen möglichen Marketing Maßnahmen, dem Austausch mit anderen Blogs zusätzliche Besucher anlocken und die eigene Bekanntheit erhöhen. Aber die Quantität der Besucher alleine ist dabei nicht entscheidend, viel wichtiger ist die Qualität. 10 Besucher, die ihre grundsätzliche Kaufentscheidung schon getroffen haben, sind besser als 100 Besucher, die halt nur so herumsurfen. Persönlich finde ich die Konzentration auf die eigenen Inhalte dabei immer noch die beste SEO- und Marketing Maßnahme, aber zusätzliche Maßnahmen können natürlich immer ein wenig extra bringen.

Das Geheimnis, wie man mit einem Blog verdient

Punkt 1, also dass man mit der entsprechenden Seriosität an das Thema geht, ist die Voraussetzung. Punkt 2 – das richtige Thema mit konversions- und provisionsstarken Produkten zu finden, ist das eigentliche Geheimnis. Punkt 3 dann der Kick, der die ganze Sache finanziell noch erfolgreicher machen kann, aber mitunter können bereits die eigenen Inhalte diesen Job größtenteils ganz alleine erledigen.

Punkt 2 ist einfach der schwierigste Punkt und hier benötigt man durchaus manchmal etwas Geduld, Analyse, Recherche, aber letztlich ist es halt Das Geheimnis, welches darüber entscheidet, ob ein Blog nicht nur Besucher, sondern auch Geld bringt,

Bitdefender 2017 Launch Classic Line mit 3 Monaten gratis dazu!