Datenschutz online und offline ernst nehmen

Datenschutz spielt in Deutschland eine fast schon überdurchschnittlich große Rolle und wird doch eher schizophren gehandhabt. Auch Selbständige müssen diesbezüglich viele Regeln beachten und sollten neben dem Schutz der Daten im Internet auch an die „Offline-Welt“ im Büro denken.

Datenschutz auf Deutsch

Datenschutz, Datensicherung und VernetzungEs ist schon paradox: In kaum einem anderen Land wird um den Datenschutz ein solches Aufheben gemacht wie in Deutschland und sind dennoch so viele Menschen dem Internetpranger schutzlos ausgeliefert. Das beste Beispiel, von dem auch viele Selbständige ein Lied singen können, ist die deutsche Impressumspflicht, nach der jeder Website-Betreiber gezwungen ist, seine vollständige postalische Anschrift im Internet zu veröffentlichen und es somit auch Menschen mit unlauteren Absichten leicht macht, ihn (und womöglich seine Familie) aufzuspüren oder ihn über die zwangsläufig mit veröffentliche E-Mail-Adresse mit Spam vollzumüllen. Auf der anderen Seite kommt der Selbständige in Teufels Küche, wenn er mit den Daten seiner Kunden nicht ausgesprochen sorgfältig umgeht und bestmöglichen Datenschutz garantieren kann.

So sollte der Datenschutz offline aussehen

Der Datenschutz im Internet ist angesichts der unzähligen Hackerskandale natürlich nicht zu vernachlässigen, doch bei der Debatte wird ein anderer Aspekt völlig vernachlässigt: Daten können durchaus auch „offline“ gestohlen werden. Selbständige sollten daher nicht nur auf die bestmögliche Sicherheit im Internet achten, sondern auch wichtige Informationen im Büro für potenzielle Diebe unzugänglich aufbewahren. Dazu sind spezielle Datensicherungsschränke empfehlenswert, wie sie Online-Anbieter für Tresore wie ABC Tresore [zur Website] anbieten. In diesen Tresoren können Back-up-CD-ROMs, externe Festplatten und andere wichtige Datenträger einbruch- und feuersicher aufbewahrt werden. Denn was nützen die besten Firewalls im Computer, wenn Einbrecher nachts im Büro nicht nur Bargeldbestände und teure Laptops entwenden, sondern auch CDs mit persönlichen Daten und Bankverbindungen, die dann an kriminelle Organisationen weiterverkauft werden?

Datenschutz online

Mit den CD-ROMs und Festplatten im Tresor alleine ist es natürlich nicht getan. Die IT-Sicherheit spielt eine immer größere Rolle in der Geschäftswelt, nicht nur für Selbständige. Hierbei ist nicht nur die Sicherung der Kundendaten gemeint, sondern beispielsweise auch der Schutz vor Malware. Viele Selbständige sind heute fast ausschließlich im Internet tätig und darauf angewiesen, dass ihre Computer optimal funktionieren. Legt ein Virus den eigenen Laptop lahm oder korrumpiert wichtige Datenbestände, kann dies zu enormen Schäden führen. Hier zählt eine Mischung aus Schutz vor Angriffen (z. B. durch Sicherheitssoftware wie Firewalls) und möglichst häufige Datensicherungen.

Bitdefender Internet Security Multi Device 2018 mit über 40% Rabatt