Einen Blog erstellen mit dem Wix Homepage Baukasten

Blogs erfreuen sich großer Beliebtheit, nicht nur privat, sondern auch geschäftlich, denn sie ermöglichen eine sehr flexible Kommunikation mit Besuchern und Kunden. Ein Blog ermöglicht es unabhängig von der eigenen Firmenseite Produkte auf ganz neue Weise vorzustellen oder auf Firmen – News hinzuweisen. Sie ermöglichen es zudem ein breiter gefächertes Informationsangebot bereitzustellen, welches Besucher anzieht, die ansonsten vielleicht nicht zur eigenen Webseite gefunden hätten. Blogs können ein Informationsinstrument genauso sein wie ein Marketinginstrument.

Häufig werden Blogs mit CMS Systemen wie WordPress umgesetzt, was ohne Zweifel viele Vorteile bietet, aber nicht für jeden die beste Wahl sein muss. Ein CMS wie WordPress bedeutet Lernaufwand, aber auch Aufwand bei der Installation. Häufig erfordern diese auch eine intensive Wartung mit häufigen Aktualisierungen von Kernsystem und Plugins, alleine schon um eventuelle Sicherheitslücken zu schließen. Ein nicht unerheblicher Zeitaufwand und gerade Unternehmen konzentrieren sich ja doch lieber auf ihre Kerngeschäfte.

Blog Alternative mit Wix

Komfortabel einen Blog mit dem Wix Homepage Baukasten erstellen

Eine Alternative stellt hier ein gehosteter Blog als Bestandteil einer Webseite wie bei Wix dar. Wix ist ein sehr bekannter Homepage-Baukasten (oder auch Online CMS), welches ich mit seinen verschiedenen Möglichkeiten auf dieser Seite ja bereits häufiger vorgestellt habe. Der Wix Homepage Baukasten bietet eine enorme Fülle von Möglichkeiten, auch durch sehr interessante Ergänzungen wie z. B. durch die sogenannten Business Apps. Wix bietet dabei eine enorme Qualität bis ins Detail und glänzt auch durch sehr hochwertige optische Elemente. Naheliegend, dass man auch ein Blogsystem bereitstellt, welches die bestehende Wix Seite ergänzen kann bzw. in diese integriert werden kann. Natürlich kann man auch eine Webseite so anlegen, dass nur der Blog-Teil im Fokus steht. Grundsätzlicher Vorteil für den Anwender: Man muss sich bei der Wix Lösung weder um die Installation kümmern, noch um Updates oder um technische Fragen wie PHP oder MySQL. Wix Blogs erlaubt es, dass man sich nach einer gewissen Einrichtungsphase ganz auf die Inhalte konzentrieren kann. Dank seiner intuitiven Bedienung ist das Angebot auch sehr gut für technisch weniger versierte Anwender geeignet.

Ausgangspunkt für den Wix Blog ist der Homepage Baukasten von Wix

Ausgangspunkt des Wix Blogs ist immer eine Webseite, die mit dem Wix Editor erstellt wurde. Für das Design dieser kann man dabei auf fertige Vorlagen / Templates aus verschiedenen Themenbereichen und Branchen zurückgreifen. Die Vorlagen zeichnen sich dabei durch ein hohes ästhetisches Niveau aus. Diese Templates können als Ausgangspunkt dienen, bei denen man nur noch Details wie Titel, Logo oder Bilder individuell anpasst, man kann aber natürlich auch umfangreiche Anpassungen vornehmen.

Das Erstellen einer Homepage mit dem Homepage-Baukasten und das Erstellen eines Blogs hat naturgemäß vieles gemeinsam. Bei Blogartikel möchte man dabei einzelne Artikel komfortabel posten, ohne sich jedes Mal um Design und den Aufbau der Seite zu kümmern. Die Wix Blog – Lösung ermöglicht dies durch einen dynamischen Platzhalter auf der Seite, der bei der Anzeige dann die jeweiligen vom Benutzer abgerufenen Inhalte (Artikel) anzeigt.

Einen Blog mit Wix anlegen

Wix Blogs VerwaltungLos geht es mit dem Einbinden und Erstellen eines eigenen Blogs indem man links im Funktionsbereich seiner Wix Webseite im Wix Editor auf die B (für Blog) – Schaltfläche „Eigenen Blog starten“ klickt. Nach einer freundlichen Begrüßung kann man mit der Integration seines Blogs starten. Vorweg: Wie immer bei Wix gibt es viel mehr im Detail zu entdecken, als der erste Eindruck vermuten lässt, denn das System ist zwar sehr übersichtlich organisiert, offenbart aber viele Möglichkeiten. Wie auch beim Homepage-Baukasten ist der Wix Editor auch bei der Blog-Funktion eine echte Wundertüte und kann nicht komplett in einem Artikel beschrieben werden.

Das Blogmenü bietet 3 Funktionsbereiche:

  • Blogverwaltung
  • Blogseiten
  • Blogelemente

Hinzu kommt mit „Mehr Erfahren“ ein umfangreicher Hilfebereich mit Hilfe-Center, einem Blog-Supportforum und einem Bereich mit wertvollen Tipps für Blogger.

Blogverwaltung

Wix Blogs: Artikelübersicht in der Blogverwaltung

Der Bereich Blogverwaltung ermöglicht einen Zugriff auf alle bisher erstellten Blogeinträge, ermöglicht es aber auch Kategorien hinzuzufügen. Wächst ein Blog über die Zeit, so ist es hilfreich, die einzelnen Beiträge thematischen Kategorien zuzuordnen. Dreht sich in einem Blog alles um Technik, so könnte man z. B. mindestens 2 Kategorien andenken: Hardware + Software als ein einfaches Beispiel an dieser Stelle. Der Eintrag Schlagwörter (Keywords) listet Artikel nach zugewiesenen Schlagwörtern. Schlagwörter helfen Benutzer wie auch Kategorien bei Suche und Überblick, sind aber auch nützlich für die Suchmaschinenoptimierung. Schlagwörter weist man beim Erstellen eines Artikels zu, etwa Grafikbearbeitung, wenn man in der Kategorie Software ein neues Grafikprogramm vorstellt. Ebenso kann man einen Eintrag beim Erfassen oder auch später einer Kategorie zuordnen. Kategorien und Schlagwörter helfen dem Blogbetreiber in der Wix Blogverwaltung auch dabei, einen besseren Überblick über die eigenen Artikel zu bekommen.

Die Blogverwaltung bietet unter Einstellungen auch die interessante Möglichkeit der Einbindung einer Subscribers App, ein pfiffiges Extra, mit dem man Abonnenten des Blogs über neueste Einträge informieren kann.

Blogseiten

Wix Blogs Blogseiten

Im Bereich Blogseiten lässt sich unter Blog der Name des Menüpunktes für den Blog in der Navigationsleiste der eigenen Webseite festlegen. Auch lässt sich der Blog wahlweise zur Startseite der eigenen Webseite festlegen, was praktisch ist, wenn es einem vorwiegend um einen Blog geht. Beachtung sollte man auch der Rubrik SEO widmen, um die Positionierung bei Suchmaschinen zu stärken. Optional bietet Wix Blogs auch die Möglichkeit einen Passwortschutz einzurichten oder einen Mitgliederzugang. Dies ist nützlich, wenn man einen Blog mit geschlossenen Benutzerbereich aufbauen möchte, zu dem nicht jeder Zugang haben soll, dies kann auch ein firmeninterner Blog nur für Mitarbeiter sein. Zudem lässt sich unter Einzeleintrag auch das Layout, also eine Seitenvorlage, für die einzelnen Seiten eines Blogs festlegen, wobei hier nur festgelegt wird, ob Kopf- und Fußzeile eingeblendet werden sollen oder nicht.

Blogelemente

Wix Blogs: Funktionen mit Blogelemente hinzufügenBlogelemente ermöglicht das Ergänzen des Blogs um interessante Funktionen und Informationen. Mit den angebotenen Elementen lassen sich Funktionen wie Kommentare bis hin zur schon erwähnten Subscribers App hinzufügen. Social Media Funktionen für Facebook sind genauso verfügbar wie ein RSS Button zum Abonnieren der RSS Feeds eines Blogs, ein Live-Ticker mit den aktuellsten Einträgen und vieles mehr. Die einzelnen Elemente können dabei vom Benutzer an einer geeigneten Stelle platziert werden. Ein Live-Ticker würde man rechts in die Seitenleiste platzieren, sodass Besucher jederzeit einen Blick auf die zuletzt eingetragenen Artikel werfen können. Da der Wix Blog Teil des Gesamtangebots im Wix Homepage Baukasten ist, kann man nicht nur auf die gelisteten Blogelemente zurückgreifen kann, sondern auch auf zahlreiche der weiteren Elemente und Apps, welche zur Verfügung stehen. So könnte man z. B. ein Element in die Seitenleiste einbauen, mit dem HTML Code eingebaut werden kann. Nützlich etwa für alle, die mit ihrem Blog über Partnerprogramme Geld verdienen möchten und Banner oder anderes in der Seitenleiste platzieren möchten. Die Fülle der angebotenen Elemente und Apps lässt sich sehr bequem auch im Wix Blog anwenden, womit der Kreativität bei der Blogerstellung kaum Grenzen gesetzt sind.

Wix Blogs im Praxis – Test

Nachdem einige der Möglichkeiten des Wix Blogs kurz aufgezeigt wurden, gilt es nun auch einmal die Praxis zu testen. Um einen neuen Artikeleintrag einzustellen, klickt man auf seiner Webseite im Wix Homepage Editor einfach die Blog Schaltfläche links im Menü an und unter Blogverwaltung wählt man dann „Blogeintrag hinzufügen“.

Wix Blogs Artikel einstellen

Das Einstellen des Artikels erfolgt anschließend in einem einfach zu bedienenden Editor, der neben der Texteingabe auch das Einfügen von Bildern, einer Galerie, Videos und auch von HTML-Code ermöglicht. Formatierungsmöglichkeiten (Schrift, Größe, Attribute, Einzug etc.) erhält man, wenn man einen Textabschnitt markiert. Die Option HTML-Code manuell einzufügen ist insofern nützlich, als dass die vorgegebenen Formatierungsmöglichkeiten es nicht vorsehen einen H1 .. H3 – Tag für Zwischenüberschriften einzufügen. H-Tags sind aber nützlich für die Suchmaschinenoptimierung und können beim Wix Editor manuell eingepflegt werden.

Einzustellende Artikel können sofort veröffentlicht werden oder aber auch als „Geplant“ zu einem bestimmten Zeitpunkt gekennzeichnet werden, bis dahin verbleiben sie im Entwurf-Modus. Dazu kann der Artikel mit Schlagwörtern versehen werden und einer Kategorie zugeordnet werden. Ebenso können SEO-Attribute wie Meta-Titel und Meta-Description zugewiesen werden.

Absehen davon, dass es schöner gewesen wäre, wenn man H-Tags auch direkt zuweisen könnte, bietet der Editor ansonsten alles, was man als normaler Benutzer zum Einstellen eines Blogartikels benötigen würde. Die Bedienung dürfte auch für Einsteiger kein Problem darstellen.

Eingestellte Artikel können jederzeit aktualisiert werden oder auch gelöscht, wenn nicht mehr gewünscht.

Mein Eindruck vom Wix Blog System

Artikel für Artikel lässt sich so ein umfangreicher Blog aufbauen, der sich perfekt in die eigene Webseite integriert. Über die Blogverwaltung kann man jederzeit einen guten Überblick über alle Artikel behalten. Mit Seitenleiste sowie den Blogelementen und weiteren Apps und Elementen bekommt man umfangreiche Möglichkeiten einen modernen und funktionsreichen Blog zu gestalten. Integration mit Social Media ist dabei genauso möglich wie das Einfügen individuellen HTML-Codes und vielen weiteren auch interaktiven, Elementen. Die Fülle der Möglichkeiten beeindruckt genauso wie die hohe optische Qualität. Die Entwickler und Designer haben sich erkennbar viel Mühe gemacht, dem Benutzer auch visuell viel zu bieten. Noch erwähnt werden sollte, dass das Ergebnis auch responsiv ist, d. h die Seiten passen sich optimal dem jeweiligen Anzeigegerät an, ob Notebook oder kleines Smartphone. Ein großer Pluspunkt von Wix Blogs ist für den Besucher, dass das Angebot spezieller Funktionen sehr umfangreich ist. Bei der Erstellung eines Blogs auf klassischen Weg müsste man diese Funktionen per Plugins einbinden, was zeitintensiv bei der Suche nach geeigneten Plugins ist, aber auch zeitintensiv bei der Installation.

Die Integration in eine Webseite, so ist mein Eindruck, ist perfekt gelungen. Um einen guten Blog mit Wix zu erstellen, muss man kein großes Vorwissen haben, auch hält sich der Lernaufwand in Grenzen. Man begreift den Wix Editor eigentlich sehr schnell und lernt damit umzugehen, wobei man immer wieder erstaunt feststellt, wie viele Optionen dieser tatsächlich bietet.

Es macht dazu auch unheimlich viel Spaß mit dem Wix Editor zu arbeiten, sodass der Wix Homepagebaukasten und so auch die Blog Komponente eine wirklich Freude ist. Ideal eignet sich der Wix Blog als Ergänzung einer bestehenden Webseite, ob privat oder geschäftlich. Das Angebot eignet sich bedingt sogar für intensiv gepflegte Affiliate – orientierte Blogs, obwohl man hier unter Umständen etwas an die Grenzen käme. Für die eigentliche Zielgruppe ist der Wix Blog definitiv eine tolle Ergänzung und Lösung.

Mehr über den Wix Homepage-Baukasten und den Wix Blog erfährt man hier.

Hinweis: Man kann mit dem Wix Homepagebaukasten auch eine kostenlose Homepage erstellen und so ohne Zeitlimit entspannt die Welt von Wix entdecken. Perfekt, um sich in das System einzuarbeiten.

Bitdefender 2017 Launch Classic Line mit 3 Monaten gratis dazu!