Endlich Selbständig: Geschäftsidee gesucht? (Teil 5 von 5) – auch ohne Internet geht viel

Kann man eigentlich nur noch mit Geschäftsideen im Internet Geld verdienen? Natürlich nicht, wie viele Beispiele zeigen.  Gerade wer handwerkliches Geschick hat und die richtigen Werkzeuge zur Hand hat oder sich besorgt, der bekommt beim aufmerksamen Lesen von Blogs eine Fülle von Ideen präsentiert und auch Tipps zum Selbständig machen als Handwerker.

Handwerkliche Fähigkeiten sind immer hilfreich, aber auch einfach verrückte Ideen lassen sich ohne Internet in profitable Geschäftsideen verwandeln. Eine sehr schöne und sehr reale Idee wie man ein Café auch mal anders präsentieren kann, sich von anderen abhebt und gleichzeitig die nicht gerade kleine Gruppe der Tierliebhaber anzieht, ist ein Katzencafé, welches Marion Kuczkowski in ihrem Buch 99 Geschäftsideen vorstellt. Das Katzencafé ist nicht etwa ein Café für Katzen, sondern ein Café für Menschen die Katzen einfach lieben. Besonders attraktiv natürlich für alle Gäste, die gerne vielleicht eine Katze hätten, diese aber im Moment nicht selber halten können, oder halt einfach für Katzenverrückte, die von ihren Lieblingstieren nicht genug bekommen. Neben den Katzen zum Kuscheln und Streicheln gibt es natürlich Kaffee, Kuchen und allerlei mehr, und dies alles, so die Beschreibung im Buch 99 Geschäftsideen, natürlich fleischlos. Die Gäste selbst dürfen aber keine Katzen mitbringen, womit wahrscheinlich kleine Raufereien vermieden werden sollen.

Warum läuft das Café so gut? Nun, weil es die Gemütlichkeit und die Beliebtheit eines Cafè mit einem weiteren Element, der Tierliebe verbindet. Gerade tierliebe Menschen, die selber gerade kein Tier halten können, sind so fast schon automatisch Gäste.

Kling wie ein einfaches Beispiel, aber man muss diese Geschäftsidee auch erst mal ausdenken und umsetzen. Es zeigt aber wieder mal, worauf es ankommt, nämlich einfach darauf, sich zu fragen, was brauchen Menschen, was wünschen sie sich, wo liegen ihre Bedürfnisse, wo gibt es noch Potenzial.

Viele Möglichkeiten für Geschäftsideen auch in der realen Welt

Ob man seine Geschäftsidee dann mit / über Internet oder auch klassisch in der realen Welt verwirklicht oder verwirklichen möchte, in beiden Fällen kommt es immer darauf an, einfach Bedürfnisse oder Wünsche von Menschen zu erfüllen. Gerade auch im ländlichen Bereich bieten sich hierzu eine Fülle von Möglichkeiten. Es gibt unglaublich viele Menschen, die z.B. gerne stricken, hier bietet sich eine Menge Potenzial, z.B. Einführungskurse mit dem in den USA sehr beliebten Knitting-Loom, der auch in Deutschland immer mehr Freunde findet. Oder einen Lieferservice für Wolle, Nadeln und Zubehör – viele ältere Menschen auf dem Land haben kein Internet und vielleicht auch keinen Handarbeitsladen um die Ecke. Ohnehin gibt es gerade auf dem Land eine Menge Möglichkeiten für Lieferservices, denn so mancher Ort nennt gar keinen Laden mehr sein eigen und freut sich bereits, wenn noch ein Bäckerauto kommt. Aber nicht nur Lieferservices kommen infrage, auch Service-Dienstleistungen für Menschen, die vielleicht selber nicht mehr so mobil sind, ob es um den Haarschnitt geht oder die kleine Reparatur im Haushalt. Mit der richtigen Idee, pfiffig umgesetzt, dürfte es nicht schwerfallen, die passende Geschäftsidee für sich hier zu entdecken. Man muss nur erkunden, wo der Schuh drückt bei den potenziellen Kunden.

Das Buch 99 Geschäftsideen: wer es richtig liest, der lernt hier viel

© ilro - Fotolia.com

© ilro – Fotolia.com

Grundlage für die Serie rund um Geschäftsideen ist das Buch 99 Geschäftsideen von Marion Kuczkowski, welches nicht primär die fertige Geschäftsidee bietet, aber dennoch ideal ist für alle angehenden Gründer, die noch die richtige Geschäftsidee für sich suchen. Man muss das Buch dazu nur richtig lesen und sich Zeit nehmen, mein Tipp, wie man 99 Geschäftsideen lesen sollte:

  • Einmal auf die Schnelle durchlesen und die Geschäftsideen im Überblick lesen – für das erste Gefühl und einen Überblick
  • Dann ein wenig verschnaufen
  • Und dann Geschäftsidee für Geschäftsidee in Ruhe lesen und sich Zeit nehmen dafür. Nicht erwarten, dass man eine 1:1 Vorlage findet, fertig gebacken, sondern sich vielmehr fragen: Warum hat diese Idee funktioniert? Was haben diese Gründer so anders gemacht? Welche Bedürfnisse haben Sie abgedeckt, manchmal auch geweckt.

Geschäftsidee nach Geschäftsidee auf diese Weise durchdacht, entsteht mit der Zeit ein gutes Gefühl dafür, worauf es bei einem Gründungsprojekt ankommt, was das eigene Geschäft bieten muss, damit es auf Interesse stößt und erfolgreich werden kann. Und man lernt auch, dass eigentlich fast alles möglich ist, kaum eine Idee zu verrückt ist, wenn man sie nur richtig verkauft. Man lernt aber auch, dass sich Mut auszahlen kann, ebenso wie, dass Glück auch dazugehört, denn natürlich kann man auch scheitern. Wenn man aber gar nichts probiert in seinem Leben dann ist eins sicher: dass man auf jeden Fall scheitert, mindestens an sich selbst.

Gewinnen Sie ein Exemplar von 99 Geschäftsideen bei unserer Verlosung

99 Geschäftsideen von Marion von Kuczkowski Ich würde mich freuen, wenn die kleine Serie rund um Geschäftsideen den einen oder anderen Mut zur Gründung, zur Selbständigkeit gemacht hat und wenn dann vielleicht auch noch ein Zündfunke für die eigene Geschäftsidee dabei war, dann umso schöner.

Nachdem wir am Ende unserer Serie angekommen sind, fehlt nur noch eins: nämlich die Verlosung von drei Exemplaren von 99 Geschäftsideen von Marion Marion Kuczkowski. Diese starten wir in Kürze, es lohnt also, regelmäßig auf diesem Blog vorbeizuschauen.

Wer nicht auf sein Glück vertrauen möchte, der kann das Buch natürlich auch gleich kaufen, was sich wirklich lohnt, 99 Geschäftsideen gibt es dabei auch als eBook für Kindle, Tolino oder für Tablet / Smartphone Lese-Apps:

>> 99 Geschäftsideen als Taschenbuch oder eBook (Kindle) bei Amazon

Unsere Serie Geschäftsideen im Überblick

Teil 1: Endlich Selbständig: Geschäftsidee gesucht?

Teil 2: Endlich Selbständig: Geschäftsidee gesucht?  – Auf was es ankommt bei einer Geschäftsidee

Teil 3: Endlich Selbständig: Geschäftsidee gesucht? – Keine Mauern aufbauen

Teil 4: Endlich Selbständig: Geschäftsidee gesucht?  Auch unmögliche Ideen funktionieren

Teil 5: Endlich Selbständig: Geschäftsidee gesucht? – auch ohne Internet geht viel

Jetzt über 30 Euro sparen!