Förderprogramm „Unternehmerinnen der Zukunft – lokal und um die Welt“ – jetzt bewerben

Speziell an von Frauen geführte Unternehmen richtet sich das Förderprogramm „Unternehmerinnen der Zukunft – lokal und um die Welt“. Für das Förderprogramm von Amazon, dem Verband deutscher Unternehmerinnen und Women in Digital könne sich alle von Frauen geführte Unternhemen noch bis zum 31.12.2017 auf der Seite www.amazon.de/unternehmerinnenderzukunft bewerben.

Das Programm soll dabei Frauen und ihre Unternehmen unterstützen, wenn diese in den Online-Handel einsteigen möchten oder ein bereits bestehendes Online-Business ausbauen möchte. Themen, die die Teilnehmerinnen erwarten, sind: Das stationäre Geschäft mit E-Commerce erweitern, über das Internet an Kunden auf der ganzen Welt exportieren und die eigene Marke in der Online-Welt etablieren.

Ob Händlerin, Produzentin oder Inhaberin einer Eigenmarke, stationäres Fachgeschäft, Mode-Label, oder B2B-Shop – das Programm richtet sich an Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern. Um sich für die Teilnahme zu bewerben, gilt es aber zunächst ein kurzes Anschreiben verfassen oder ein Video zu drehen, in dem die eigenen Herausforderungen, aber auch die Chancen und Ziele auf dem Weg in den digitalen Handel beschrieben werden sollen. Als Beispiel hierfür kann man sich die Videobewerbung von Mona Glock, Gründerin von „MixDeinBrot“, unter http://amzn.to/2ioOcdp ansehen.
.
Im Rahmen des Programms gibt es dann eine individuelle Begleitung durch erfahrene E-Commerce Profis, darunter Amazon Händlerinnen bzw. Händler, Gründerinnen oder Blogger. Gemeinsam mit diesen wird dann in fünf Monaten ein Maßnahmenplan für die Weiterentwicklung ihres Geschäftes entwickelt und umgesetzt.

In Trainings kernen die Teilnehmer wie Kunden im Internet Produkte finden, welche Kanäle sich für den Verkauf eignen, wie man digitale Infrastrukturen nutzt und was die ersten Schritte zum Export sind.

Start des Förderprogramms ist im Januar 2018. Diejenigen Unternehmerinnen, die die Transformation ihres Geschäfts am erfolgreichsten managen, werden am Ende des Programms von einer hochkarätigen Jury aus Vertretern des Verbands deutscher Unternehmerinnen, von Women in Digital, von Amazon sowie aus Wissenschaft und Politik ausgezeichnet. Die vier Preiskategorien umfassen „Von Offline zu Online“, „Markenaufbau“, „Marktplätze“ sowie „Export“.

Weitere Informationen unter www.amazon.de/unternehmerinnenderzukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.