Gefragt: Geld verdienen mit B2B Blogs

Businessman portrait.Eine sehr gute Wahl für alle, welche anstreben mit einem Blog Geld zu verdienen sind B2B Blogs, also Blogs die Themen mit Zielgruppe Unternehmen fokussieren. Das Potenzial solcher Blogs ist aus verschiedenen Gründen sehr hoch. Zum einen sind Klicks etwa beim Google Adsense Programm meist recht gut vergütet, zum anderen gibt es eine Vielzahl von interessanten Partnerprogrammen auf den bekannten Afiliate Plattformen, wobei die erzielbaren Provisionen für Leads und Sales meist recht hoch sind.

Zudem gibt es auch immer eine hohe Nachfrage nach Advertorials aus dem Bereich Business / Unternehmen und Geschäft. Aktuell gibt es z.B. einige interessante Ausschreibungen auf der sehr guten Plattform domainboosting.com.

Thema eines B2B Blogs richtig wählen

Natürlich gibt es einige Voraussetzungen, um sinnvoll einen B2B Blog anbieten zu können. Eigene Erfahrungen aus dem Geschäftsleben und ein gewisses Grundwissen sind hier klar im Vorteil. Man muss nun aber auch nicht unbedingt ein BWL-Diplom in der Tasche haben.

Ein B2B Blog kann allgemeiner Natur sein, kann sich aber auch auf eine bestimmte Branche, wie etwa Handwerksbetrieben wird, oder auch bestimmten Tätigkeiten wie etwa dem Bloggen. Ein B2B Blog kann aber auch sehr speziell sein und sich völlig auf Subthemen konzentrieren: Funktional wie Messen, Präsentationen, Meetings, Vertrieb, Führung und Organisation und anderes oder auch Steuerliche, rechtliche oder soziale Aspekte sich konzentrieren. Selbst ein eng auf Themen wie Versicherungen für Unternehmen konzentrierter Blog ist denkbar oder auch Tipps und Informationen für kleine Einzelhändler.

Nachteil einer zu starken Konzentrierung auf einen Unterbereich, ein Subthema, ist wie bei jedem anderen Blog auch beim B2B Blog, dass dies unweigerlich zu Einschränkungen bei den Geldeinnahme Möglichkeiten führt. Gerade bei Afiliate Programmen oder Schreibaufträgen. Dies hängt aber auch von der Fokussierung ab, das Thema Versicherungen für Unternehmen wird sicherlich ausreichende Einnahmemöglichkeiten bieten.

B2B Blog: seine Nische finden

Wie bei jedem anderen Thema gibt es bereits nicht wenige B2B Blogs. Sinnvoll ist daher seinen eigenen Ansatzpunkt zu finden, also seine Nische unter Berücksichtigung des eigenen Wissens und Fähigkeiten. Daher sollte man sich auch beim B2B-Blog die Konkurrenzsituation anschauen und sich gängiger Tools wie etwa Google Trends bedienen, um zu prüfen, welche Themen angesagt sind.

B2B Blogs sind sicherlich nicht für jeden das Richtige, ja nach eigenen Stärken und Interessen, für alle mit Grundwissen und eigenen Erfahrungen, sind sie aber eine gute Möglichkeit, um erfolgreich mit Blogs verdienen zu können.

Bitdefender 2017 Launch Classic Line mit 3 Monaten gratis dazu!