Geld verdienen mit dem Verkauf digitaler Produkte

Glücklicher erfolgreicher UnternehmerDas Internet eröffnet neue Möglichkeiten für alle, um Geld zu verdienen. Je nachdem, was man macht, kann dieses Geschäft durchaus auch vollständig von zu Hause aus ausgeführt werden. Eine sehr nützliche Sache, wenn kleine Kinder im Hause sind, oder man wegen gesundheitlicher Umstände nicht ohne Weiteres außer Haus kann. Somit ergeben sich durch das Internet auch für alle, die keine außerhäusliche Tätigkeit aufnehmen könnten, eigene und neue Chancen. Hierzu braucht man auch kein großes Startkapital, nur ein wenig Ideen und Einsatz, der dann aber auch eine Form von Smart Passive Incoming ermöglichen kann.

Digitale Produkte verkaufen ideal in Kombi mit einem Blog

Der Verkauf digitaler Produkte ist dabei eine der Möglichkeiten, wie man das Internet für sich nutzen kann. Dies kann eigenständig erfolgen oder als Zusatz zum eigenen Blog. Genauso gut kann der Verkauf digitaler Pordukte auch durch einen Blog ergänzt werden. Die Kombination aus beidem ist auf jeden Fall eine gute Idee, denn durch interessante Blogartikel kann man sich gute Suchpositionen bei Suchmaschinen erkämpfen und so auch Benutzer zum eigenen Digital Angebot lenken.

Verkaufen kann man vieles:

  • Selbst geschriebene eBooks
  • MP3 Dateien, auch eine gute Idee für Musikbands
  • Software
  • Formulare
  • Tutorials
  • Fotos
  • Grafiken / Wallaper / Icons
  • Selbst kreierte Schriften
  • Anleitung jeder Art (Nähen, Stricken, Basteln, Technikprojekte, Do-It-Yourself, Ratgeber )

und vieles andere. Natürlich liegt die Hauptarbeit ein eigenes Talent in bestimmte (digitale) Produkte umzusetzen. Aber jeder kann doch irgendwas oder kann es zumindest lernen. Natürlich gibt es keine Erfolgsgarantie, aber die gibt es schließlich auch nicht, wenn man ein Ladengeschäft eröffnet. Risiko gehört genauso dazu, wie Chancen. Der Vorteil dieses Geschäftskonzeptes ist jedoch, dass man wenig Kapital braucht, nur Eigenfleiß. Der Ärger mit Bankkrediten, denen sich viele Gründer und Selbständige ausgesetzt sehen, bleibt einem bei einem solchen Geschäftsmodell erspart.

Digitaler Downloadshop: niedrige Betriebskosten, automatische Auslieferung

Einen interessanten Shop, der für den Verkauf von Digital-Produkte maßgeschneidert ist, bietet Strato mit dem Digitalen Download Shop an. Zwar gibt es auch diverse Plugins und Ähnliches, aber erstens ist hierbei der Einbau oder die Konfiguration oft mühsamer und zweitens bietet ein fertiger Shop auch mehr Sicherheit, dass z.B. rechtliche Faktoren beachtet sind. Vor allem aber kann man schnell loslegen, die eingesparte Zeit kann man stattdessen in den Aufbau seines Angebotes an digitalen Produkten verwenden, was sinnvoller ist.

Strato garantiert mit seinem Download Shop, welchen es übrigens aktuell die ersten 6 Monate für 0 Euro gibt (auch sehr gründerfreundlich), dass keinerlei technischen Vorkenntnisse notwendig sind. Man kann den Shop also auch dann nutzen, wenn man noch nie etwas von PHP, HTML oder sonstigen gehört hat. Natürlich sind Bezahlfunktionen inklusive, wie auch die Möglichkeit Lese- oder Hörproben bei Musik oder eBooks, anzubieten. Downloads werden ausgeliefert, sobald bezahlt. Im Unterschied zum Verkauf echter Produkte kann man sich beim Verkauf digitaler Produkte entspannt zurücklehnen, einmal eingestellt und konfiguriert, verdient man sein Geld auch ohne eingreifen zu müssen.

Mit einem Standardpreis von Euro 14,90 liegen auch die laufenden Betriebskosten (nach den ersten 6 Monaten) sehr niedrig (im Vergleich zu einer Ladenmiete sogar sehr niedrig).
Individuell anpassbar, viele Extras

Damit so ein Shop auch etwas Persönliches ist, kann man sein Design natürlich auch anpassen und davon sollte man auch Gebrauch machen. Hierzu braucht man aber keine speziellen Fähigkeiten. Download Shop von Strato bietet darüber hinaus auch Extras wie ein Newsletter Modul (Newsletter niemals unterschätzen!) oder auch Automatisches Cross-Selling.

Als Bezahlschnittstellen sind Sofort-Überweisung, Paypal, Rechnungskauf, Kauf per Rechnung und viele weitere Möglichkeiten enthalten.

Viele Extras, wie 75 Euro Startguthaben für Adwords und anderes gibt es auch noch dazu.

Geld verdienen mit dem Verkauf Digitaler Produkte steht jedem offen und ist einzig und alleine vom eigenen Fleiß und auch etwas Talent (oder die Bereitschaft zu lernen) abhängig. Ideal auch für alle (aber nicht nur), die nur von zu Hause arbeiten können. Ausreden gibt es eigentlich nicht, zumal einmal erstellt dies auch ein guter Weg einem wirklich smarten Passive Incoming ist (was nicht bedeutet, dass man sich nur noch zurücklehnen kann).

Mit dem gut konzipierten Download Shop für Digitale Produkte sind nicht nur die Fixkosten gering, sondern man hat auch die nötige Zeit, die man in die Entwicklung seiner Verkaufsprodukte investieren kann. Dies ist allemal effektiver als Eigenbasteleien oder halb gare Skripte.

Mit welchen Digitalen Produkten verdienen Sie Ihr Geld? Es gibt so viele Möglichkeiten heute. Jeder der will, kann auch Geld verdienen. Also Ihr Einsatz!

>> Mehr zum Strato Angebot Digitaler Downloadshop findet man hier (die ersten 6 Monate sind kostenlos aktuell!)

One thought on “Geld verdienen mit dem Verkauf digitaler Produkte

  1. Steffen Hatko

    Ich bin mir sicher das jeder im Internet Geld verdienen kann. Sicherlich muss der absolute Wille zum Erfolg vorhanden sein. Auch ist es in jedem Fall empfehlenswert sich in diesem Bereich weiter zu bilden und die kostenlosen bzw. kostenpflichtigen Informationen zum Thema „Geld verdienen im Internet“ zu nutzen. Wer erfolgreich im Internet Geld verdienen möchte brauch auch unbedingt genügend durchhalte-Vermögen.
    Richtig ist auf jeden Fall, das man von den Geld verdienen im Internet leben kann. Das kann ich aus eigener Erfahrung behaupten 😉

    Beste Grüße

    Steffen

Comments are closed.