Geld verdienen mit Social Network Profilen

SeedingUp | Digital Content Marketing SeedingUp, auch vielen vielleicht als Teliad bekannt, bietet nunmehr auch die Möglichkeit an, Geld mit vorhandenen Social Network Profilen zu verdienen, bezeichnet wird dies als Social Seeding. Genannt werden Facebook, Google+, Twitter und auch YouTube. SeedingUp allgemein ist eine Vermittlungsplattform zwischen Werbetreibenden, also Advertiser, und Blog- bzw. Webseiten Besitzer (Publisher). Im Allgemeinen können hier Unternehmen oder durch sie beauftragte Marketing Agenturen, oft aus dem SEO-Bereich, Werbeplätze, meist in Form von Artikeln, bei Bloggern / Webseitenbesitzer buchen. In aller Regel schreibt der Publisher den Artikel über ein bestimmtes Produkt oder Dienstleistung selbst und baut einen entsprechenden Link zur gewünschten Seite mit dem jeweiligen Produkt ein. Der Publisher kann dabei selbst bestimmen, welchen Betrag er für die Werbebuchung erwartet, aber natürlich sollte sich dieser nach dem Bekanntheitsgrad der jeweiligen Seite richten, u.a., aber nicht nur, bestimmt durch Besucherzahlen oder anderer Ranking Werte. SeedingUp berechnet hierbei Empfehlungen auf Basis der vorhandenen Werte, nützlich zur Orientierung. Die Verlinkungen können DoFollow oder NoFollow sein.

Neben Blogposts ist auch das Einbinden von Advertorials, das Veröffentlichen von Presseinformationen oder Infografiken, der Einbau von Links oder auch Video-Marketing als Einnahmemöglichkeit für Blogger möglich.

Soviel verdient man mit Social Seeding

Geld verdienen mit Social Network ProfilenNeu als Verdienstmöglichkeit kann man nun seine Profile in sozialen Netzwerken nutzen, wobei dies einzeln oder in Kombination mit den bereits vorhandenen Blogmarketing- oder Digital-News-Angeboten, die man angelegt hat, nutzen kann. Jeder Post, der dann bei Auftrag durch einen Advertiser, in einem sozialen Netzwerk veröffentlicht wird, wird dann vergütet. Ob man dies möchte, oder nicht, muss der Anwender natürlich selber entscheiden.

Der Verdienst orientiert sich, wie man erwarten konnte, an der Anzahl der Follower, jeweils zum Zeitpunkt der Buchung, pro Follower legt man hierfür einen Basispreis an. Die Auszahlung soll nach erfolgreicher Veröffentlichung und mehrtägiger Überprüfung durch Crawler des Plattformbetreibers erfolgen.

Wer sich für die Vermarktungsmöglichkeiten seines Blogs oder Webseite interessiert, der kann sich hier bei SeedingUp informieren und natürlich auch anmelden.

 

Neu! Bitdefender Advanced Business Security