Mehr Besucher durch gezielte Google AdWords Kampagnen

Gezielte Werbekampagnen wie Google AdWords unterstützen bei der Generierung von Besuchern für die eigene Webseite oder Online Shop und tragen damit zur Neukundengewinnung und zu mehr Umsatz bei. Verschiedene Plattformen kommen als geeignete Werbeträger dabei infrage, vor allem dürfte Facebook sowie vor allem natürlich Google einen signifikanten Werbeeffekt haben.

Auch wenn Facebook und mit einem gewissen Aufwärtstrend Bing etwas an der Bedeutung von Google und entsprechend der Platzierung in den Suchmaschinen Ergebnislisten kratzen, so dürfte für viele doch die Google – Suche die wichtigste Suchfunktion sein, wie auch die Marktanteile zeigen, entsprechend wichtig ist eine gute Position in Googles Suchmaschine, zumal Facebook auch nicht für jede Branche ideal als Werbeträger ist.

Gezielt Besucher generieren mit Google AdWords Anzeigen

Allgemein wird man durch SEO und geschickte Content-Erstellung versuchen mit seinen Inhalten gute vordere Plätze in den Ergebnislisten von Suchmaschinen zu erreichen, gezielter lassen sich Ergebnisse, vor allem schnelle Ergebnisse, aber durch bezahlte Anzeigenkampagnen mit Google AdWords erzielen, zumal diese auch auf vielen weiteren Seiten geschaltet werden.

Google Werbeanzeigen werden über oder neben den normalen Suchmaschinen Ergebnissen geschaltet und können auch bis auf die Regional-Ebene angepasst werden, was gerade bei Anbietern mit einem lokalen Schwerpunkt von Vorteil ist. Ein Handwerksbetrieb etwa wird vorwiegend an Kunden aus der eigenen Region interessiert sein. Google Anzeigen erscheinen aber nicht nur in den Ergebnis-Listen der Google Suche, sondern auch auf vielen Partnerseiten, von großen Magazinen bis zu eher kleinen, aber oftmals sehr Zielgruppen-orientierten Blogs.

Google AdWords Konto eingerichtet, aber mäßige Klickraten

Ein Google-AdWords Konto ist schnell eingerichtet, oftmals gibt es als kleine Motivationshilfe auch einen AdWords Gutschein zum Einstieg, aber nicht zwingend stellen sich damit auch gute Ergebnisse ein, denn nur das Ausdenken eines Werbetextes und das Einstellen von Anzeigen bringt oftmals nicht den gewünschten Erfolg, entweder werden Anzeigen gar nicht geklickt oder sie werden zwar geklickt, aber zeigen nur eine schwache Konversionsrate. Agenturen, welche sich auf Google AdWords spezialisiert haben, können hier bei der Optimierung von Anzeigen-Kampagnen meist wertvolle Dienste leisten und sie ersparen den Lern- und Zeitaufwand, womit man mehr Zeit für das eigene Kerngeschäft hat.

Damit Google AdWords richtig Erfolg bringt, braucht es passende Suchwörter (Keywords), wobei darauf abgestimmte Landing-Pages

Online Marketing mit Tablet und PC

© WDnet Studio – Fotolia.con

von großen Vorteil sind. Die Keywords sollten zum einen zu den zu verkaufenden Produkten oder Dienstleistungen passen, andererseits aber auch zu typischen Sucheingaben von Anwendern. Auch wenn man bei Google AdWords nur zahlt, wenn auch geklickt wird, so sind Klicks mit einer schlechten Konversionsrate doch verlorenes Geld. Wer mit Google AdWords Anzeigen schaltet, der steht natürlich im Wettbewerb zu anderen Anbietern, umso größer der Wettbewerb für bestimmte Keywords, umso höher die Anzeigenpreise, um eine gute Position zu erreichen.

Eine Google AdWords Anzeigenschaltung ist auch keine Einmalmaßnahme, bei der man eine Anzeige schaltet und das war es dann. Tatsächlich gehört auch die stetige Überwachung der Kampagnen mit dazu, denn die Konkurrenz schläft nicht und auch die gewählten Keywords müssen mitunter neu justiert werden.

Eine gezielte AdWords Kampagne umfasst mindestens:

  • Eine Ist-Analyse des vorhandenen Angebots und eine Zielfestlegung. Was will man erreichen, welche Produkte stehen im Zentrum? Da man selten das Budget für eine allumfassende Kampagne haben wird, gilt es hier Schwerpunkte festzulegen.
  • Festlegen von relevanten Keywords in Abstimmung mit den zu erreichenden Zielen, der Konkurrenzsituation und Benutzerverhalten.
  • Optimierung des Budgets hinsichtlich der Keywords, aber auch eventuell hinsichtlich eines regionalen Zuschnitts.
  • Optimale Gestaltung des Anzeigentextes.
  • Verknüpfung von Google Analytics und Google AdWords für Analyse-Zwecke.
  • Stetige Überwachung und Anpassung auch der Suchbegriffe, was die Recherche nach neuen attraktiven Keywords einschließt. Mitunter können auch weniger bekannte Suchbegriffe zu höheren Konversionsraten führen, gleichzeitig können diese pro Klick günstiger sein. Die stetige Kontrolle dient auch dazu wenig erfolgreiche Anzeigen bzw. wenig erfolgreiche Suchbegriffe zu vermeiden, um Kosten und niedrige Klickraten zu vermeiden.

Wie man erkennen kann, benötigt man auch bei Google AdWords ein strukturiertes Vorgehen, welches individuell auf die eigenen Erfordernisse abgestimmt werden muss.

Mit Google AdWords ohne Extraarbeit Erfolg zu haben, bedeutet aufs Glück zu vertrauen, was mitunter auch funktioniert, aber doch eher sehr selten. Wer sich nicht auf Glück alleine verlassen möchte, der muss wie überall auch hier Arbeit und Zeit investieren. Man kann sich in Eigenleistung mit viel Aufwand einarbeiten, aber meist ist es doch sinnvoller eine auf Google AdWords spezialisierte Agentur zu wählen und die eingesparte Zeit in sein eigentliches Geschäft zu investieren.

Bitdefender 2017 Launch Classic Line mit 3 Monaten gratis dazu!