Nachfrage nach IT-Sicherheit in Unternehmen wächst

Unternehmen, aber auch Privatanwender, fragen verstärkt Software und IT-Services zur IT Sicherheit nach. Nach Angaben des Digitalverbandes Bitkom auf Basis von Prognosen des Marktforschungsunternehmens IDC soll der Umsatz in 2015 um 6.5% auf 3.7 Mrd. steigen. 78% des Umsatzes bei IT-Sicherheit entfallen dabei auf Dienstleistungen wie Beratung, Implementierung und Wartung. Gut ein Viertel auf spezielle Anwendungen wie Endgerätesicherheit, Zugriffsverwaltung oder Netzwerksicherheit.

Der Markt für IT-Sicherheit wächst damit stärker als der Gesamtmarkt für IT-Services und Software. Ursache für die verstärkte Nachfrage – so die Pressemitteilung von Bitkom ist ein gestiegenes Sicherheitsbewusstsein, welches sich aufgrund der gestiegenen Risiken und bekannt gewordenen Hackerangriffe bei Unternehmen und Selbständigen entwickelt hat.

Nachfrage nach IT-Sicherheit wächst kräftig

Nach einer Bitkom – Umfrage unter 1.047 Sicherheitsverantwortlichen in Unternehmen ab 10 Mitarbeitern gaben alle befragten Unternehmen an, dass Virenscanner, Firewalls sowie ein Passwortschutz für IT-Geräte im Unternehmen implementiert seien, also der Basisschutz. Allerdings verschlüsseln nur 45% ihre Daten und 40% ihren E-Mail-Verkehr. Intelligente Sicherheitssysteme zur Absicherung gegen Datenabfluss von innen (Data Leakage Prevention) nutzen 29 Prozent und nicht einmal ein Viertel (23 Prozent) verfügt über spezielle Angriffserkennungssysteme für Attacken von außen (Intrusion Detection).

17 Prozent der befragten Unternehmen planen eine Verschlüsselung ihrer Daten einzuführen, 18 Prozent wollen in naher Zukunft E-Mails verschlüsseln und ebenfalls 18 Prozent stehen vor der Einführung eines Angriffserkennungssystems. Immerhin 7 Prozent wollen sich verstärkt gegen Datenabfluss von innen absichern.

Quelle: Bitkom Pressemitteilung „Nachfrage nach IT-Sicherheit wächst kräftig

Meine Meinung

Sicherheit, ob privat oder in Unternehmen, ist ein äußerst komplexes Thema, bei dem Software zwar eine sehr wichtige Rolle spielt, aber eben auch nur einen Teil der Sicherheit ausmacht. Was ist wenn Szenarien, Backup Systeme, klare Verantwortlichkeiten, informierte Mitarbeiter sind hier z.B. zu nennen. Der Sicherheitsaspekt ist dabei ganzheitlich zu sehen und muss natürlich auch Produktionsanlagen/Logistik etc. wie auch den Bestand an mobilen Geräten abdecken. Gute IT-Internet Security Software wie z.B. Bitdefender GravityZone Unternehmen bietet hier aber auf jeden Fall eine sehr gute Basis für Unternehmen, die auch mobile Endgeräte umfasst.

Für kleinere Unternehmen bzw. Selbständige kommen aber durchaus auch die eigentlich für Privatanwender gedachten Versionen wie Bitdefender Internet Security infrage oder auch Bitdefender Total Security Multi-Device, welches auf künstliche Intelligenz setzt.

One thought on “Nachfrage nach IT-Sicherheit in Unternehmen wächst

  1. Pingback: Selbständige sollten Datenschutz online und offline ernst nehmen | Expert-Line

Comments are closed.