Nur 43% der Unternehmen haben ein Notfallmanagement bei Cyberattacken

Cyber Security und IT Sicherheit

© Sikov – Fotolia.com

Nur 43% der Unternehmen haben einen Notfallmanagement bei Cyberattacken, sodass Ergebnis einer Befragung von 1.069 Geschäftsführer und Sicherheitsverantwortliche im Rahmen einer Bitkom Studie.

Ein Notfallmanagementplan sollte festlegen, wie man einem Cyberangriff begegnet und welche Maßnahmen man einleitet. Ein Cyberangriff kann das eigene IT-System lahmlegen, in Zeiten vernetzter Produktion sogar diese und es besteht die Gefahr das Unternehmensdaten durch Hacker gestohlen werden. Angriffe und Bedrohungen können dabei sowohl von außen als auch aus dem Unternehmen heraus erfolgen. Wirtschaftsspionage, Diebstahl von Daten, digitale Erpressung oder je nach Unternehmen sogar Stillstand der Produktion bis hin zur physischen Gefahr für Mitarbeiter sind reale Bedrohungen.

Ein Notfallmanagement Plan legt fest, was zu tun ist, wenn infolge von Cyberattacken, die Produktion betroffen ist oder ein Zugriff auf eigene Daten durch Dritte erfolgt. Als Minimum könnte man hier eine Liste von externen Ansprechpartnern und Dienstleistern nennen, die man im Falle eines Cyberangriffs kontaktiert. Noch besser sind natürlich Pläne, wie man sofort Gegenmaßnahmen einleitet. Welche Maßnahmen in den Plan gehören, hängt natürlich auch vom jeweiligen Unternehmen ab. Wertvolle Informationen zum Thema findet man beim Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik. Ein Plan hilft Panik zu vermeiden und gibt Mitarbeitern und Verantwortlichen einen Leitfaden, was zu tun ist.

Allerdings haben nach der Umfrage nur 43% der Unternehmen einen solchen Plan und was durchaus beunruhigend ist, haben sogar nur 53% der Betreiber sogenannter kritischer Infrastrukturen (KRITIS) einen solchen Plan. Bei Nicht-Kritis-Unternehmen sind es 41%.

Ob ein solcher Notfallmanagementplan bei Cyberattacken vorhanden ist, hängt dabei auch von der Größe der Unternehmen ab. Umso größer, umso wahrscheinlicher: Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeiten haben zu 68% ein Notfallmanagement, kleine Unternehmen mit bis zu 99 Mitarbeitern aber nur zu 40%.

Quelle: Nur vier von zehn Unternehmen sind auf Cyberangriffe vorbereitet (Pressemeldung Bitkom mit weiteren Informationen und Link zur Studie Wirtschaftsschutz in der digitalen Welt)

Jetzt über 30 Euro sparen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.