Online Rechnungsprogramm FastBill erhält DATEV-Export

Fastbill: Status von Rechnungen im BlickVor einiger Zeit hatten wir auf diesem Blog FastBill vorgestellt, einer Online Lösung, die sich vor allem an Selbständige und kleine Firmen richtet. FastBill setzt zwar selbst den Fokus auf seine Fähigkeit, dass Nutzer damit Angebote, Rechnungen und Mahnungen verschicken können. Tatsächlich bietet FastBill aber auch noch weitaus mehr, so beinhaltet FastBill auch eine ausgewachsene Kundenverwaltung, ebenso wie eine Projektverwaltung und Zeiterfassung. Ebenso gibt es eine Dokumentenablage. Alle Kernfunktionen haben dabei auch pfiffige Extras, die nicht nur Zeit sparen, sondern auch oftmals neue Möglichkeiten einem eröffnen. Eine sehr interessante Lösung, die sich selber mit dem Fokus „Rechnungen“ eigentlich nach meiner Meinung etwas zu bescheiden gibt, denn die Lösung kann durchaus weit mehr und lohnt den Blick. Beispielsweise auch auf FastBill Automatic, denn damit kann man komfortabel Kunden Abos, wie z.B. für Support oder Softwarenutzung verwalten. Aber auch die vielen Reports und Statistiken von FastBill erweisen sich schnell als nützlich, denn so behält man einen guten Überblick über seinen finanziellen Status und kann finanziellen Risiken immer rechtzeitig entgegensteuern.

FastBill mit  DATEV-Export

Umso erfreulicher, dass sich die Macher von FastBill nicht ausgeruht haben, sondern wieder einige neue Funktionen spendiert haben. So gibt es nun neu auch einen DATEV-Export, was die Zusammenarbeit einem Steuerberater erleichtert, denn mit der neuen Funktion kann man mir nur einem Klick diesem sämtliche Informationen aus der Buchhaltung zur Verfügung stellen – in vollständigen Buchungssätzen. Spart zeit und entlastet so nicht nur den Steuerberater, sondern auch den Anwender selber. Der DATEV-Export gibt es inklusive für alle Nutzer der Plus- und Plus10-Pakete.

Neue EU-Umsatzbesteuerung Regeln im Rechnungsprogramm berücksichtigt

Seit dem 01.01.2015 gibt es umfassende Änderungen bei der EU-Umsatzbesteuerung, die dem einen oder anderen sicher die Haare zu bergen stehen lassen. Erleichternd wirkt da für Anwender von FastBill sicherlich, dass zumindest die Software an die neuen EU-Normen angepasst wurde.

Es lohnt also, und dies nicht nur wegen der Neuerungen, unbedingt mal einen Blick auf FastBill zu werfen, wirklich sehr nützlich, durchdacht, vielfältig und damit sehr empfehlenswert. Wer selbständig ist, ob Einzelkämpfer oder Unternehmen, der kann von den komplexen Funktionen von FastBill, welches auch relativ günstig ist, profitieren. Nicht nur spart man bei vielen Vorgängen Zeit, sondern man kann teilweise auch ganz neue Möglichkeiten für sich entdecken.

FastBill kann hier 30 Tage kostenlos und risikolos getestet werden (es müssen keine Zahlungsdaten hinterlegt werden und der Testzeitraum läuft automatisch ohne Verpflichtung aus – sehr fair).

Bitdefender 2017 Launch Classic Line mit 3 Monaten gratis dazu!