Tipps und Infos rund um das Fernstudium

Einst ein Novum ? heute Normalität: Mittels eines Fernstudiums kann man heutzutage seinen Bachelor oder Master machen, eine Sprache erlernen oder noch einmal die Schulbank drücken. Wir stellen unseren Lesern an dieser Stelle einige nützliche Informationen zu diesem Thema bereit.

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

© contrastwerkstatt – Fotolia.com

Die wichtigste Frage gleich vorweg: Für wen eignet sich das Fernstudium? Prinzipiell kann gesagt werden, dass sich ein Fernstudium zunächst an all die Menschen und Personengruppen richtig, die den notwendigen Ehrgeiz haben, sich im Sinne des persönlichen Erfolgs beziehungsweise der Karriere weiterbilden möchten. Voraussetzung zur Aufnahme eines Fernstudiums ist wie bei jedem anderen Studium die Hochschulreife, also die Befähigung einer Person für ein Studium an einer deutschen Hochschule, die man mit dem Abitur, der fachgebundenen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife erlangt.

Abgesehen von der Tatsache, dass die Lerninhalte abseits des Campus vermittelt werden, verläuft das Studium, in dessen Rahmen ein Diplom, ein Bachelor oder aber auch ein Master of Arts bziehungsweise Master of Science erworben werden kann, wie an einer regulären Universität. Unterschiede gibt es in erster Linie hinsichtlich der Organisationsform. Ein Beispiel ist die SGD, die führende Fernschule der Bundesrepublik, an der man nicht nur sein Hochschulstudium absolvieren, sondern bei Bedarf auch viele andere Kurse belegen kann.

Was ist der Abschluss an einer Fernuni wert?

Mit den Möglichkeiten des Internets, dem schnellen Datentransfer und der Bereitstellung aller nur denkbaren Dokumente und Dateien auf Servern im World Wide Web wurde das Fernstudium via Notebook in den vergangenen Jahren maßgeblich vereinfacht. Renommierte internationale Akademien (vor allem im Kreativbereich) unterrichten Studenten aus allen Teilen der Erde in verschiedenen Sprachen. Die Frage, die viele Interessenten beschäftigt, lautet: Hat der Abschluss an einer Fernuniversität den gleichen Wert wie der einer der regulären Universitäten?

Die kurze Antwort lautet ja, da zum einen die Abschlüsse und Titel wie Bachelor und Master formal mit ihrem Pendant des Präsenzstudiums gleichzusetzen sind und zum anderen einer Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2011 zufolge 38 Prozent der befragten Personalchefs einen Absolventen eines Fernstudiums (also jemand, der es neben dem Beruf geschafft hat, selbstständig ein Studium zu absolvieren) dem Absolventen eines Präsenzstudiums vorziehen würden (Quelle: presseportal.de). Trotzdem gilt es festzuhalten, dass nicht jeder Universität der gleiche Ruf vorauseilt. Zwischen dem Abschluss eines Studiums an einer deutschen Fernschule und Graduation an einer internationalen Eliteuniversität gibt es logischerweise einen Unterschied.

STRATO - jetzt bestellen!