Videos für den kommerziellen Gebrauch

Junge Frau zeichnet Video für ihren Video-Blog auf

© Jacob Lund – Fotolia.com

Videos sind nicht nur seit dem Aufstieg von YouTube oder Facebook ein äußerst beliebter Zeitvertreib. Sie werden gerne in der Bahn auf dem Weg zur oder von der Arbeit gesehen, aber auch in der eigenen Zeitgestaltung nehmen sie immer häufiger einen bedeutenden Platz ein. Das Angebot an Videos ist inzwischen so hoch, dass man sich jederzeit zu jedem erdenklichen Thema etwas anschauen kann, sei es über das aktuelle Politikgeschehen oder einfach nur über Sport. Das Angebot ist unbegrenzt und wird laufend aktualisiert. Ein wichtiger Faktor stellt neben der eigenen Suche nach interessanten Videos auch das Teilen von Videos mit Freunden und Bekannten in sozialen Netzwerken dar. Videos, die etwas Ungewöhnliches zeigen oder besonders kreativ gestaltet sind, werden üblicherweise bevorzugt geteilt und bekommen daher sehr viel Aufmerksamkeit. Es ist also wenig verwunderlich, dass auch Firmen auf diesen Zug springen und vermehrt Videos einsetzen, um z. B. ihre Produkte oder Dienstleistungen werbewirksam und nachhaltig zu präsentieren. Solche „Erklärvideos“ werden aufgrund ihrer kurzweiligen Darstellungsweise schneller angeklickt, als lange Texte und erfreuen sich deswegen großer Beliebtheit.

Videos begünstigen die eigene Sichtbarkeit

Da (potenzielle) Kunden sich eher ein Video anschauen, anstatt einen Text durchzulesen, heißt das auch, dass sie länger auf der Seite verbleiben und das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich durch weitere Rubriken klicken und mehr informieren. Um ein Erklärvideo für eine Performancesteigerung nutzen zu können, kann man es am besten bei einem professionellen Unternehmen in Auftrag geben. Die Zahl an Videos im Internet ist groß und wenn man sich in dem regelrechten Dschungel behaupten bzw. herausstechen möchte, muss man qualitativ etwas bieten können. Es reicht längst nicht mehr, einfach ein Video zu drehen und die eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren, sondern ein Erklärvideo muss kreativ und unterhaltend gestaltet sein. Fühlt sich ein Betrachter durch ein Video nicht unterhalten genug oder bringt ihm das keinen brauchbaren Mehrwert, wird er selten das Video bis zum Schluss anschauen. Das wiederum hat zur Folge, dass der Betrachter nach Abbrechen des Videos mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Webseite verlässt.

Verschiedene Stile für verschiedene Themen

Ein professionelles Erklärvideo bietet unzählige Möglichkeiten zur individuellen Umsetzung. So kann man sich für Animationen entscheiden, bei der das Endprodukt z. B. wie ein lebendig gewordener Comic aussieht, in dem Charaktere durch eine Story geführt werden. Es lassen sich aber auch leicht verständliche Infografiken erstellen, die weniger auf den Unterhaltungsaspekt, sondern mehr auf die Wissensvermittlung abzielen. Mithilfe eines geübten Sprechers lassen sich auf diese Weise die eigenen Produkte und Dienstleistungen dem Interessierten ganz einfach und kreativ näher bringen.

Bitdefender Internet Security Multi Device 2018 mit über 40% Rabatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.