Womit verdienen Blogger ihr Geld und wie viel?

Mit Blogs kann an Geld verdienen, muss man aber nicht. Manche leben hauptberuflich davon, manche machen es nebenbei, um die Haushaltskasse aufzubessern. Manche haben 1 Blog, manche ganz viele. Manche schreiben nur wenige Artikel im Monat und manche wie am Fließband. Blogs und Blogger haben für viele ihren Reiz und für viele ist eine der wichtigsten Fragen dabei, wie viel Geld man mit einem Blog wirklich verdienen kann, besonders, wenn das Ganze nicht mehr nur als Hobby gedacht ist. Kann man von dem, was ein Blog verdient, leben?

Womit verdienen Blogger ihr Geld, vor allem aber wie viel?

Blogger Umfrage

Ausschnitt der Infografik „Blogger Umfrage 2015“

Womit verdienen Blogger ihr Geld, vor allem aber wie viel? Eine oft gestellte Frage, aber nicht so oft wirklich zufriedenstellend beantwortet, denn die meisten halten sich hier doch lieber bedeckt, aus Angst vor neidischen Mitbürgern, was ja auch verständlich ist. Nun gibt es z.B. auf dem Blog von selbstaendig-im-netz.de zwar regelmäßig einen Artikel mit einem Einnahmereport, aber hier sind sicherlich nicht die Blogger und Webseitenanbieter vertreten, die wirklich viel mit ihren Seiten verdienen. Würde man sich als Ziel „ich möchte von meinem Blog leben können“ setzen, dann würden die hier veröffentlichten Zahlen eher jeden Mut nehmen, denn die sind doch überwiegend eher mager. Die Zahlen von englischsprachigen Blogs verleiten dann schon eher dazu sich sofort ins Blogger Abenteuer zu stürzen. Aber da die Gutverdiener hierzulande sich meist eher in Schweigen hüllen ist die Aussagekraft der Zahlen dort eher eingeschränkt. Von mir bekommen Sie auch keine Zahlen, außer, dass ich die Frage, ob man von einem Blog (oder mehreren) leben kann, mit einem Ja beantworten würde.

Vor Kurzem gab es aber eine Umfrage von Seeding Alliance, die immerhin eine Datenbasis von 1.149 Blogger umfasste. Die Ergebnisse präsentiert die Seeding Alliance in einer wirklich schön gemachten und übersichtlichen Infografik, die alle wichtigen Daten einem ins Auge springen lässt, sodass nicht viele Worte notwendig sind.

67% der Blogger sind zwischen 30 und 49 Jahren

Interessant finde ich bei den Zahlen vor allem, dass 67% der Teilnehmer im Alter zwischen 30 und 49 Jahren sind. Hier hätte ich eigentlich noch mehr junge Blogger erwartet. Die Infografik gibt auch Auskunft zum eigentlichen spannenden, also, ob man mit dem Bloggen Geld verdienen kann. Dies beantworten immerhin 70% mit einem Ja. Abe reicht es auch zum Leben? Geht man mal davon aus, dass das absolute Minium, was man zum Leben braucht bei 1.200 Euro liegt, so verdienen immerhin 21% nach den Angaben mehr als 1.000 Euro, erreichen das Ziel also oder kommen nahe dran.

Es hängt natürlich von den jeweiligen Umständen und der Wohnsituation ab, ob 1.200 reichen, in Großstädten mit teuren Mietpreisen (falls Miete notwendig), wird man natürlich mehr brauchen.

Ob jetzt 21% viel ist oder nicht, dies hängt natürlich auch vom Ziel der befragten Blogger ab, denn mancher möchte zwar mit seinem Blog Geld verdienen, aber für manche ist es dann doch eher die Zusatzeinnahme. Wer sich die Mühe macht, kann die Motivation zum Bloggen vielleicht über den Einsatz ableiten, also durch Fragen wie:

  • wie viele Blogs die meisten betreiben
  • wie viele Artikel pro Monat geschrieben werden

was man der Infografik ja auch entnehmen kann.

Manche haben das Glück mit wenig Einsatz viel zu erreichen, aber die Regel dürfte doch eher dem Sprichwort „Ohne Fleiß kein Preis“ folgen.

Einnahmemöglichkeiten für Blogger haben sich für die meistens verbessert

Positiv ist übrigens, dass immerhin die Mehrheit angibt, dass sich die Einnahmemöglichkeiten für Blogger verbessert haben. Etwas überraschend (und eigentlich auch nicht) finde ich, dass für 40% Advertorials die wichtigste Einnahmequelle sind, immerhin doppelt so viel wie bei Affiliate Programmen, was eigentlich die Haupteinnahmequelle darstellen sollte.

Spannende Zahlen, übersichtlich präsentiert von der Seeding Alliance.

>> Blogger Umfrage 2015 und Infografik

STRATO