Xing Profile – worauf es für Entscheider ankommt

Anders als etwa Facebook wird Xing vor allem auch im beruflichen Kontext genutzt,sei es um Geschäftskontakte aufzubauen als auch um Möglichkeiten zu entdecken, sich beruflich zu verbessern, verändern oder auch unter Umständen einen neuen Job zu finden, welcher einem aus der Arbeitslosigkeit führt.

Kreativität und Individualität sind gefragt

BüroDas eigene Profil ist dabei natürlich die erste sichtbare Schnittstelle zum Interessenten. Xing hat hierzu eine interessante Studie unter Personalentscheidern durchgeführt, worauf diese bei Profilen achten. Wichtig zu wissen für Selbständige, welche vielleicht doch wieder mit einer Festanstellung liebäugeln, aber auch sicherlich nützlich für Geschäftskontakte.

Bei den vielen Profilen auf Xing ist nach dieser Studie ein toller Lebenslauf alleine nicht mehr ausreichend. Wichtig ist vielmehr auch Individualität und Kreativität im eigenen Profil, die das Besondere der eigenen Person unterstreichen, so wecken ausgefallene Formulierungen und Berufsstationen das Interesse bei Personalentscheidern und erfolgreich umgesetzte Projekte unterstreichen die Kompetenz. Was gut ist, um Aufmerksamkeit bei Headhuntern zu erwecken, wird dabei sicher auch nicht schaden, wenn es um neue Geschäftskontakte geht. Es geht also nicht nur darum, was man macht und kann, sondern auch um eine kreative Präsentation dessen und natürlich der eigenen Person.

Das Profilbild – seriös und blos keine Piercings und Tatoos

Ein wichtiges Kriterium ist natürlich das eigene Profilbild. Hier kann man der Umfrage unter 460 Personalentscheidern entnehmen das sichtbare Piercings oder Tattoos nicht besonders gut ankommen. Auch auf lockere Freizeitaufnahmen sollte man beim Profilbild verzichten. Auch wenn auch die Berufswelt insgesamt sicher lockerer geworden ist als früher, so steht das Vermitteln von Seriosität und Professionalität noch immer hoch im Kurs. Frauen sollten der Umfrage zufolge übrigens auf zu viel Schminke auf ihren Fotos verzichten.

Sehr gefragt sind natürlich aussagekräftige Referenzprojekte, was sicherlich gleichermaßen auf den Jobsuchenden als auch für denjenigen zutrifft, welcher neue Kunden generieren möchte. Gut kommen auch gewitzte Formulierungen an, die in der Selbstdarstellung unter Ich suche oder Ich biete eingebaut werden. Bereits ein kleiner Unterschied kann hier der Umfrage zufolge bereits einen erheblichen Unterschied machen, welches Profil eventuell zum Zuge kommt.

Wichtig ist natürlich auch die aktuelle Position sowie ausgefallene Berufsstationen oder auch Sonstiges, was etwas anders ist und positiv auffällt. Nicht so wichtig, wie man vielleicht vermuten würde, sind vielen Entscheidern übrigens Auslandseinsätze,

Zusammengefasst, gut kommt beim Xing Profil an:

  • Seriöse Profilbilder
  • Gewitzte Formulierungen bei den Profiltexten
  • Individualität und Kreativität
  • Ausgefallene Berufsstationen oder anderes, was auffällt
  • Aussagekräftige Projekt Referenzen
  • Eher out sind 08/15 – Lebensläufe

Individualität und Kreativität sind genauso wie gewitzte Formulierungen natürlich auch immer zu einem gewissen Teil Geschmackssache. Man geht zu einem gewissen Teil das Risiko ein, nicht immer bei jedem gut anzukommen. Dieses Risiko sollte man aber in vernünftigem Maße eingehen, um nicht in der Masse unterzugehen.

Die vollständige Presseinformationen mit allen genauen Zahlen zur XING-Studie unter Recruitern – XING-Profil: Darauf achten Personalentscheider bei Bewerbern findet man hier.

Bitdefender 2017 Launch Classic Line mit 3 Monaten gratis dazu!