Kostenloses Geschäftskonto mit Mastercard für KMU

 

Notebook und Online Banking

© Ivan Kruk – Fotolia.com

Der Anbieter Penta bietet hier ein kostenloses Geschäftskonto, speziell ausgerichtet auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU), wobei Unternehmen für alles ab einer GbR steht. Ein Geschäftskonto an sich ist zwar auch für Unternehmen gesetzlich nicht vorgeschrieben, aber bereits einer kleineren GbR ist es unverzichtbar, denn bei jeder Gesellschaftsform ist es dringend notwendig privates und geschäftliches zu trennen. Zudem bietet es Vorteile bei der Abgrenzung, wenn es um Punkte wie Finanzamt, Steuerberater etc. geht.

Ein Geschäftskonto bei klassischen Banken ist meist recht teuer, denn neben den Grundgebühren kommen auch mehr oder weniger hohe Buchungskosten, Kosten für Karten und mehr dazu. Es summiert sich und so kann ein Geschäftskonto recht schnell so einiges jeden Monat kosten, insbesondere, wenn man sehr viele Buchungen hat.

Kostenloses Geschäftskonto mit MasterCard

Der Anbieter Penta bietet hier eine echte Alternative für kleine und mittlere Unternehmen, denn das Basiskonto ist komplett kostenlos und dies sogar mit MasterCard. Weiterer Pluspunkt: Eingehende Transaktionen, die bei den meisten sicherlich die Mehrheit ausmachen, sind komplett kostenlos. Dazu sind im kostenlosen Geschäftskonto 10 SEPA-Überweisungen inklusive. Für manch kleines Unternehmen kann dies bereits ein komplett kostenloses Geschäftskonto bedeuten und selbst wenn man z. B. 20 Überweisungen vornimmt, so liegt man erst bei 1 Euro, denn für eine SEPA-Überweisung werden nur 10 Cent berechnet.

Das Geschäftskonto Penta Advanced kostet 9 Euro im Monat und beinhaltet bereits 100 kostenlose SEPA-Überweisungen sowie 2 MasterCards und es ist freigeschaltet für 2 Online-Banking-Nutzer. Die meisten Banken verlangen mindestens gut 6-7 Euro pro Geschäftskonto, zusätzlich Kartengebühren und gut 60 Cent pro Buchung, egal ob Ein- oder Ausgang, womit selbst kleinere Unternehmen schnell mal bei 20 Euro und mehr pro Monat liegen.

Penta Premium kostet 19 Euro und beinhaltet unbegrenzte SEPA-Überweisungen pro Monat sowie unbegrenzte Business MasterCards und unbegrenzte Online-Banking-Nutzer. Zudem gibt es hier eine kostenlose API-Schnittstelle für Entwickler. Ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis.

Natürlich sollte man das angezeigte Preisverzeichnis vorab prüfen, ob man damit zufrieden ist. Die MasterCard müsste man aber nicht zwingend aktiv einsetzen, denn man kann das Geschäftskonto ja auch als reines Online-Banking nutzen, mit dem man nur Ein- und Ausgänge verwaltet.

Zukünftige Erweiterungen wie Online-Buchhaltung geplant

Interessant am Penta Geschäftskonto ist aber nur nicht das kostenlose bis unheimlich günstige Preisangebot, sondern auch, dass man angekündigt hat, dass man das Leistungsspektrum zukünftig auch um eine Online-Buchhaltung natürlich mit Abgleich der Kontovorgänge sowie um viele weitere Funktionen ausbauen möchte. Hierzu gibt es sogar eine recht detaillierte Roadmap auf der Seite.

Voraussetzung zu Nutzung des Penta Geschäftskonto ist, dass das eigene Unternehmen eine deutsche Rechtsform hat, von GbR bis AG. Einzelunternehmer können es also leider nicht nutzen. Dafür gibt es aber auch spezielle Angebote für Unternehmen in Gründung (UG oder GmbH), wobei hier – anders als oftmals bei klassischen Bankangeboten – die Freischaltung bereits nach 48 Stunden erfolgen soll.

Deutsche IBAN, schnelle Online-Anmeldung

Penta ist ein komplettes Online-Banking Angebot, aber natürlich mit deutscher IBAN. Es unterscheidet sich also in diesem Punkt nicht von anderen Konten. Penta wird dabei von der solarisBank, einer deutschen Bank mit deutscher Banklizenz bereitgestellt.

Penta eignet sich als Ersatz für ein bestehendes Geschäftskonto oder als Ergänzung, um z. B. bei vielen Buchungen das bisherige Geschäftskonto und damit monatlich anfallende Gebühren zu entlasten.

Die Online-Anmeldung soll innerhalb von 15 Minuten möglich sein, Freischaltung ca. 48 Stunden. Die Anmeldung erfolgt komplett online per Video-Chat, Personalausweis / Reisepass wird natürlich benötigt. Ebenso Gesellschaftsvertrag / Gesellschafterliste.

Aber nicht nur der Preis ist attraktiv, sondern auch die geplanten Funktionen für die Zukunft, auf die man laut Webseite durch sein Feedback auch Einfluss nehmen kann. Einziger Wermutstropfen ist, dass Freiberufler aktuell noch kein Geschäftskonto eröffnen können, aber es gibt eine Warteliste, könnte also in Zukunft bei genug Interesse auch möglich werden.

Was unterscheidet ein Geschäftskonto von einem privaten Konto in der Regel? Nichts, außer den meist hohen Gebühren. Von daher: Man muss sich ja nur einmal die Kosten für das bisherige Geschäftskonto zusammenzählen und sich dann einmal ausrechnen, was das Gleiche mit Penta kostet, wenn es denn was kostet. Ein Vergleich, der sich sicherlich lohnt. Definitiv eine attraktive Alternative, die die monatlichen Bank-Kosten deutlich senken kann.

Alle Infos zum kostenlosen bis sehr günstigen Geschäftskonto bei Penta gibt es hier

Werbung

 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.