Wenn das Geld knapp wird – Nebenverdienste für Selbstständige

Selbständig ZweifelDie meisten von uns müssen früher oder später Erfahrungen mit Geldknappheit machen. Vor allem Freiberufler und Selbstständige, die kein regelmäßiges Einkommen besitzen, müssen dann schnell um ihre Existenz bangen.

Angestellte und Arbeitnehmer bekommen oftmals zusätzliche monetäre Vorteile von Ihrem Arbeitgeber, auf die sie sich zu bestimmten Zeiten des Jahres verlassen können. Diese können auch sachliche Form annehmen. Ein Recht auf Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld haben Selbstständige und Freiberufler leider nicht. Den Baulohn abrechnen ist ein ähnliches Thema, welches alle Arbeiter im Baugewerbe betrifft.

Dennoch gibt es zum Glück weitere Möglichkeiten, neben der Hauptbeschäftigung Geld zu verdienen. Im Folgenden zählen wir einige zusätzlichen Einkommensarten auf, die dein Taschengeld etwas aufbessern können.

So kannst Du nebenbei dazu verdienen!

Neben der Hauptbeschäftigung etwas dazu verdienen kann nie schaden. Wenn das Geld knapp ist, kann so die Miete bezahlt werden, ansonsten kannst Du für schlechte Zeiten so auch super etwas zur Seite legen. Und wenn gerade Flaute bei den Aufträgen herrscht, dann kann noch mehr Zeit in eine solche Nebenbeschäftigung gesteckt werden. So dient sie dann als verlässlicher Puffer.

Auf Stellenbörsen sind immer zahlreiche Jobs im Angebot, zum Beispiel:

  • Servicekraft in der Gastronomie
  • Lagerhilfe
  • Aushilfe im Supermarkt
  • Essenslieferant
  • Betreuung von Senioren oder Kindern
  • Fahrzeuge überführen
  • Zeitungen austragen

Diese benötigen zwar meistens keine Ausbildung und sind von einfacher Natur, bezahlt werden sie dennoch. Und keine Vorkenntnisse zu benötigen kann auch Vorteile haben. In solche Jobs kannst Du meistens von einen auf den anderen Tag einsteigen.

Wenn Du spezielle Kenntnisse in bestimmten Schul- oder Unifächern hast, so kannst Du auch Nachhilfe geben. Wenn Du einen guten Job machst, kannst Du dir diese gut bezahlen lassen.

businesswoman checking laptopAber auch entspannt von zu Hause lässt sich gutes Geld nebenbei verdienen. So kannst Du zum Beispiel bequem vom Schreibtisch aus Texte schreiben, in einem Callcenter arbeiten oder Computerspiele testen. Wenn Du gute Ideen hast kannst Du auch einen YouTube Kanal eröffnen und diese mit der Öffentlichkeit teilen. Im Internet sind dir eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Wichtig ist, dass Du immer die Augen offenhältst und auch mal bei Bekannten nachfragst, ob die wen kennen der wen kennt. Früher oder später wirst Du den passenden Job für einen Nebenverdienst finden.

Werbung
Werbung


 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.