Darauf sollten Sie bei Übersetzungen für ein erfolgreiches Online-Business achten

Neue Möglichkeiten dank ständig wachsender Vernetzung

Immer mehr Menschen weltweit haben Zugang zu schnellem Internet und durch zunehmende Globalisierung sind wir stärker miteinander vernetzt als jemals zuvor. Dies eröffnet viele neue Möglichkeiten, kleine Händler haben so die Möglichkeit, online zu expandieren und ihre Ware sogar im Ausland zu vertreiben. Vor allem für Nischenprodukte und Hobbybedarf ist der Onlinehandel durchaus lukrativ. Ein seriöser Internetauftritt mit ansprechendem und übersichtlichem Design ist dabei besonders wichtig. Und für die ausländischen Kund/innen sollte natürlich eine entsprechende Sprachversion zur Verfügung stehen. Doch hier gibt es einiges zu beachten, das oft zunächst gar nicht bedacht wird. Wie Sie sicherstellen, dass Ihr Onlineshop auch im fremdsprachigen Ausland erfolgreich ist, erfahren Sie hier.

Darum sollten Sie bei der Übersetzung auf Profis mit Marketing-Kenntnissen vertrauen

Sprache - Übersetzungen - international

© Cybrain – stock.adobe.com

Laut dem Projektmanager des Online-Übersetzungsbüros Linguation steigt die Nachfrage nach professionellen Marketing-Übersetzungen von Jahr zu Jahr kontinuierlich an. In Zeiten, in denen maschinelle Übersetzung frei zugänglich ist und mittlerweile durchaus passable Ergebnisse liefert, mag dies den ein oder anderen vielleicht überraschen, doch vor allem im Online-Business gibt es einige Aspekte, die nur von professionellen Übersetzer/innen umfassend behandelt werden können. Während jeder von uns bereits über fragwürdige Übersetzungen von Produktbeschreibungen von Waren aus China gestoßen ist, sind diese Fehler, die oft durch Mehrdeutigkeit von Begriffen entstehen, tatsächlich noch die kleinsten Missgeschicke, die man beim erfolgreichen Betreiben eines internationalen Onlineshops machen kann. Es gibt jedoch noch einige weitere Aspekte, die nicht so offensichtlich, aber mindestens genau so wichtig wie eine einwandfreie Übersetzung sind:

  1. Lokalisierung ist ein Aspekt, der von Laien zunächst kaum beachtet wird, dabei stellt sie im Grunde die Hauptaufgabe einer Übersetzung (im Vergleich zu einer reinen Übertragung in eine andere Sprache) dar. Hierbei wird darauf geachtet, dass Begriffe an lokale kulturelle Gegebenheiten angepasst werden und die gleiche Zielgruppe erreicht wird, die auch in der Ausgangssprache angesprochen werden soll.
  2. Rechtliche Kenntnisse sind ebenfalls von Vorteil, denn AGBs werden bei der Übersetzung gerne vernachlässigt. Dabei ist die Einhaltung von beispielsweise gesetzlich vorgegebenen Rücknahmebedingungen wichtig, wenn Sie mit Ihrem Webshop erfolgreich sein wollen. Hier können Übersetzer/innen mit entsprechender Spezialisierung Abhilfe schaffen.
  3. Ansprechendes Marketing ist natürlich einer der wichtigsten Faktoren im Verkauf. Erfolgreiche Marketing-Strategien müssen für jedes Land individuell angepasst werden. Möchten Sie Ihren Onlineshop in fünf Sprachen übersetzen lassen, können Sie aber nicht gleich Expert/in für die Bedürfnisse der Menschen in jedem dieser Länder werden. Deswegen gibt es Übersetzer/innen, die sich genau auf diesen Bereich spezialisiert haben. Bei Marketing-Übersetzungen kommt es darauf an, beispielsweise Produktbeschreibungen so zu formulieren, dass sie die Eigenschaften, auf die in einem Land besonders Wert gelegt wird, hervorheben. Dabei kommt es für die Menschen in einem Land beispielsweise tendenziell mehr auf modernes Design an, in einem anderen kann man dagegen vor allem mit Funktionalität punkten.
  4. SEO-Kompatibilität: Dieser Punkt wird am häufigsten vergessen, dabei stellt er beim Internethandel den wohl wichtigsten Faktor dar. Denn eine Homepage kann noch so schön gestaltet sein – wenn sie nicht gefunden wird, bleibt auch der Erfolg aus. So müssen bestimmte Keywords, die das Suchverhalten der Nutzer/innen widerspiegeln, verwendet werden und auf Algorithmen und Blocklisten der in einem Land verwendeten Suchmaschinen geachtet werden. Auch diese Aufgabe sollten Sie Profis überlassen, die mit der Thematik bereits umfassend vertraut sind.

Daran erkennen Sie professionelle Übersetzer/innen

Bank Beratung Finanzierung

© sepy – Fotolia.com

Die Berufsbezeichnung „Übersetzer“ ist hierzulande nicht geschützt, was bedeutet, dass sich im Grunde jede Person so bezeichnen darf. Dies führt laut dem Projekt-Manager von linguation.com zusammen mit dem unzureichenden Einsatz von maschineller Übersetzung zu einem zunehmenden schlechten Ruf der Branche, da so falsche Übersetzungen zu überhöhten Preisen angeboten werden. Aus diesem Grund sollten Sie sich für professionelle Übersetzungen ausschließlich an professionelle Übersetzungsbüros wenden. Neben strengen Auswahlkriterien für die Übersetzer/innen, mit denen diese zusammenarbeiten, helfen sie Ihnen außerdem dabei, geeignete Übersetzer/innen für genau Ihr Anliegen zu finden. Viele Übersetzungsbüros arbeiten heutzutage komplett online, was für die Kunden eine große Zeitersparnis darstellt. Bestellungen können so bequem rund um die Uhr aufgegeben werden. Ein seriöses Übersetzungsbüro erkennen Sie am Blick ins Impressum: Eine deutsche Adresse mit kostenloser Telefonnummer und ein Vermerk über den Handelsregistereintrag sind hier wichtig.

Werbung
Werbung
Werbung


 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.