Stilvoll und seriös: So geht der Business-Look für Frauen!

Auch wenn der Dresscode in Unternehmen oftmals nicht mehr so streng ausfällt, gelten nach wie vor bestimmte Regeln für die richtige Businesskleidung. Denn gerade in Berufen mit Kundenverkehr spielt die äußere Erscheinung eine wichtige Rolle, wenn es um den ersten Eindruck geht. Doch wie sieht das ideale Businessoutfit eigentlich aus?

Die passen immer: Kostüme und Hosenanzüge

Business Frau im HosenanzugFür Männer ist die Wahl des passenden Businessoutfits eine weit leichtere Aufgabe als für Frauen. Ein dunkler Anzug, ein weißes Hemd, eventuell eine Krawatte – fertig ist ein seriöses Büro-Outfit, mit dem Mann in den meisten Situationen nichts verkehrt machen kann. Bei Frauen sieht das anders aus, sie haben die berühmte Qual der Wahl zwischen verschiedenen Outfits. Doch das bedeutet auch eine gute Möglichkeit, dem tristen Einheitslook zu entkommen.

Generell gelten Kostüme und Hosenanzüge als ideale Businesskleidung für Frauen. Wichtig dabei: Hochwertige Qualität sollte bei der Auswahl an erster Stelle stehen. In Modelle von bekannten Designern und Modemarken zu investieren, lohnt sich auf Dauer mehr, als alle paar Monate ein neues Outfit zu kaufen. Eine Menge Geld sparen lässt sich, wenn man sich für Second Hand Mode entscheidet, zum Beispiel durch einen Vite Envogue Gutschein über ein Gutscheinportal. Die Modelle sind zwar nicht aus den neuesten Kollektionen, aber darauf kommt es gar nicht an. Vielmehr ist es wichtig, ein möglichst zeitloses und schlichtes Outfit zu wählen.

Worauf kommt es noch an bei der Wahl des richtigen Business-Looks? Oberstes Kriterium sollte der persönliche Wohlfühlfaktor sein, der in erster Linie vom individuellen Geschmack und Stil abhängig ist. Eine optimale Passform gehört ebenfalls zum perfekten Business-Look, außerdem eine moderate Absatzhöhe, dezente Farben sowie moderate Ausschnitte.

Modische Akzente setzen mit Accessoires und Make-up

Mag sein, dass die Outfits in der Werbebranche, beim Theater und in anderen Businessbereichen schriller ausfallen dürfen. In den meisten Unternehmen gilt jedoch ein schlichter, eleganter Look als optimal für den Auftritt auf dem Businessparkett. Modische Akzente sind dagegen durchaus erlaubt. Dazu gehören zum einen schicke und gut ausgewählte Accessoires wie Tücher, Schmuck, Uhren und Brillen. Zum anderen kann ein dezentes Make-up den persönlichen Stil und das Outfit positiv betonen, ohne dabei zu viel Aufmerksamkeit zu erregen.

Ob bei Accessoires oder beim Make-up – grelle Farben und zu auffälligen Schmuck sollte man vermeiden, um nicht unseriös zu wirken. Auch Piercings und High Heels sind keine gute Wahl, um einen seriösen Eindruck zu hinterlassen.

 

Werbung
Werbung

SeedingUp | Digital Content Marketing


 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.