HP startet Home Office Angebote

Business man / TRader verfolft FinanzmärkteHP startet neue Home Office Angebote hier, wobei vor allem Monitore, Drucker und Zubehör wie z. B. Docking-Stationen im Vordergrund stehen. Man findet im HP Store aber auch reichlich Notebooks im Angebot, wobei je nach Anforderung durchaus auch Consumer Notebooks der HP Frühlingsangebote hier als auch diverse HP Business Notebooks im Angebot in Frage kommen, etwa die soliden HP ProBook Modelle. Es muss aber natürlich nicht zwingend ein spezielles Angebot sein, wichtiger ist eigentlich, dass Notebook bzw. PC die jeweiligen Anforderungen erfüllen, welche auch im Home-Office natürlich individuell sind.

Die HP Frühjahrsputzangebote gelten übrigens bis zum 02. April 2020, die Home Office Angebote sogar bis 30. April 2020.

Die Basis-Ausstattung eines vernünftigen Home-Office:

Ergonomische Büromöbel wie Schreibtisch und Stuhl sollten Pflicht sein, wenn die Stunden zu Hause im eigenen Büro länger werden. Selbstredend, denn sonst macht sich irgendwann der Rücken und anderes bemerkbar.

Ob All-in-One PC, Desktop-PC mit Monitor oder Notebook: Hier muss es nicht zwingend der allerschnellste sein, sondern einfach einer, mit dem man flüssig die jeweiligen Aufgaben bewältigen kann. Natürlich sollte man immer gewisse Leistungs-Reserven berücksichtigen. Bei Display/Monitor sollte man auf Farbgenauigkeit achten, wenn für die eigenen Aufgaben wichtig. Full-HD oder 4K, auch hier nach Anforderung, entspiegelt ist oft von Vorteil. Gerade bei Display oder Monitor sollte man durchaus auf Qualität achten. Wird das Notebook im Home-Office genutzt, lohnt es einen separaten großen Monitor anzuschlie0en.

Ein Drucker wird auch im Internetzeitalter meist benötigt. Idealerweise sollte dieser auch Scan- und Kopierfunktion bieten, also eben ein All-in-One Drucker.

Ein schneller Internet-Anschluss ist immer von Vorteil. Hier bietet sich ein Angebot wie Vodafone CableMax 1000 an, wenn Kabel verfügbar ist, oder ein entsprechender schneller DSL-Zugang, z. B. von der Telekom hier. Beim Internet ist man aber natürlich abhängig von der jeweiligen Verfügbarkeit.

HP Home Office Angebote im Detail

Hier gibt es die passenden professionellen HP Business Monitore wie

  • HP EliteDisplay E273dHP EliteDisplay E273d für 416 statt 469 Euro . Der Business – Monitor liefert 27“ entspiegelt mit Full-HD. Anschlüsse: 1 HDMI 1.4 (mit HDCP-Unterstützung); 1 VGA; 1 USB-Typ-C™ (Alternativmodus DisplayPort™ 1.2, Leistungsabgabe bis zu 65 W); 1 USB (von DisplayLink).
  • HP EliteDisplay E243i für 209 statt 229 Euro. 24″ Business-Monitor entspiegelt mit 1 VGA; 1 HDMI 1.4 (mit HDCP-Unterstützung); 1 DisplayPort™ 1.2 (mit HDCP-Unterstützung) und einer WUXGA Auflösung (1920 x 1200).
  • HP EliteDisplay E243 für 179 Euro statt 199 Euro. Ein recht preisgünstiger 23,8″ Business-Monitor. Entspiegelt mit 1 VGA; 1 HDMI 1.4 (mit HDCP-Unterstützung); 1 DisplayPort™ 1.2 (mit HDCP-Unterstützung), Full-HD Auflösung.

Dazu gibt es praktisches Zubehör wie Docking-Stationen, sowie Tastatur- und Maus-Sets, sowohl mit USB als auch kabellos. Docking-Stationen sind natürlich optimal, wenn man ein Notebook im Home-Office verwendet, was alleine schon das Ein- und Ausstecken von Kabeln reduziert, was auf Dauer auch nicht optimal ist für die ganzen Ports.

Zudem gibt es diverse HP Drucker mit verschiedenen Aktionen, etwa den HP OfficeJet Pro 9019 All-in-One-Drucker mit 12 Monate gratis drucken via HP Instant Ink. Einfach mal hier bei der Gesamtübersicht der HP Home Office Angebote drüber schauen.

Passende Notebooks und PCs gibt es im HP Store Deutschland hier.

Arbeit im Home-Office in den Griff bekommen

Die Technik hat man damit im Home-Office ganz gut abgedeckt. Jetzt muss man nur die Rahmenbedingungen schaffen, dass man auch in Coronavirus-Zeiten konzentriert in den eigenen vier Wänden arbeiten kann. Lebt man nicht alleine, hängt dies vor allem von der Rücksichtnahme der eigenen Familie ab, aber auch einer guten eigenen Planung, sodass bestimmte Stunden dann auch Zuhause vor allem der eigenen Arbeit gewidmet sind. Im Grundprinzip sollte man sich auch im Home-Office nicht anders verhalten als beim Gang zur Arbeit, wobei nichts dagegen spricht, wenn möglich, die Zeit bzw. Arbeitseinteilung etwas flexibler zu gestalten.

Vor allem gilt in diesen Zeiten: Gesund bleiben, keine Panik und einfach das Beste daraus machen!

Werbung

Werbung
Werbung

Betriebshaftpflichtversicherung ARAG


 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.