Auf dem Weg in die Selbstständigkeit: Die besten Tools für Unternehmer

Der Weg in die Selbstständigkeit ist nicht immer einfach. Schließlich übernehmen diejenigen, die diesen Schritt gehen, sehr viel Verantwortung und müssen fit in Sachen Multitasking sein. Chefs eines eigenen Betriebs haben im Idealfall immer alles im Blick und koordinieren parallel noch Mitarbeiter, beantworten E-Mails oder nehmen wichtige Kundentermine wahr. Gerade für Unternehmer, die am Anfang ihrer Karriere stehen, kann das manchmal ziemlich viel auf einmal sein. Doch der Digitalisierung sei Dank gibt es mittlerweile viele Tools, die Gründern den Weg in Selbstständigkeit erleichtern und sie beim Erledigen Ihrer Aufgaben unterstützen können. Welche unverzichtbar sind, verraten wir hier.

Projekte und Ideen optimal strukturieren

Business man / Trader verfolgt Finanzmärkte

© NicoElNino – Fotolia.com

Viele Köche verderben den Brei – dieses Sprichwort trifft in manchen Fällen auch auf Projekte zu, an denen viele Mitarbeiter beteiligt sind. Dabei gehen gerne mal wichtige Informationen verloren, Absprachen lassen sich nur schwer überprüfen und dadurch gestaltet sich die gesamte Überwachung des Projektfortschritts oftmals sehr mühselig. Um immer aber auf dem Laufenden zu sein, ist für Selbstständige z. B. Trello eine optimale Empfehlung. Projekte werden mit Hilfe von Karten abgebildet. Dort hat man zusätzlich die Möglichkeit, To-Do-Listen zu erstellen und erledigte Aufgaben abzuhaken. Zudem können den einzelnen Projekten bestimmte Personen (auch Kunden, die sich bei Trello angemeldet haben) zugeordnet werden. Ein weiteres hilfreiches Werkzeug ist Evernote. Dort können Selbstständige – speziell aus der Kreativbranche – Notizen, Ideen und Inspirationen sammeln. Verschiedene Tabellen sorgen für Übersicht. Zudem ist das Tool in der Basisversion kostenlos.

Die geleisteten Stunden immer im Blick haben

Zeit ist Geld und damit Selbstständige für Kundenprojekte, die sie erfolgreich durchgeführt haben, auch finanziell das bekommen, was ihnen zusteht, ist ein Tool zur Zeiterfassung die ideale Wahl. So sehen Unternehmer immer, wie viele Stunden tatsächlich in einen Auftrag investiert wurden. Das erleichtert die exakte Rechnungsstellung enorm. Nach dem Stoppuhr-Prinzip funktioniert beispielsweise Toggl. Mit einem Klick lassen sich die Arbeitszeiten an einem Projekt ganz einfach ein- und ausstechen. Durch Reports kann der gesamte Aufwand am Ende lückenlos nachvollzogen werden. Toggl gibt es sowohl als Desktop- als auch als Mobilversion. Kleiner Abzug in der B-Note: Dieses Werkzeug gibt es bisher nur auf Englisch.

Buchhaltung leicht gemacht

Zahlen sind nicht jedermanns Sache. Dabei spielen sie gerade in der Geschäftswelt eine große Rolle, denn wie sollten Unternehmer sonst Ihren Gewinn ermitteln oder ihre Steuererklärung erledigen? Gerade frischgebackenen Gründern greift in Finanzangelegenheiten eine Buchhaltungssoftware unter die Arme. Mit dieser lassen sich schon mit ein paar Klicks Rechnungen an Kunden verschicken, die Voranmeldung der Umsatzsteuer tätigen oder Überweisungen erledigen. Auf dem Markt gibt es mittlerweile viele Softwares, die sich je nach Zielpublikum im Funktionsumfang unterscheiden. Hier lohnt sich vor dem Kauf ein ausführlicher Vergleich.

Die All-in-One-Lösung

© Picture-Factory – Fotolia.com

Selbständige, die Ihren Arbeitsalltag nicht mit Hilfe von vielen verschiedenen Digitalwerkzeugen organisieren möchten, können auch alles in einem haben. Wie das geht? Mit einer ERP-Software. Hier handelt es sich um vollumfängliche Unternehmensprogramme, die vor allem in Konzernen mit komplexen Strukturen eingesetzt werden, um Arbeitsabläufe effizienter und zeitsparender zu gestalten. Das System bildet alle Unternehmensvorgänge ab. Mittlerweile gibt es jedoch ebenfalls ERP-Software, die auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten sind – speziell für Gründer und Neu-Selbstständige eine Empfehlung, um im Unternehmensalltag schnell feste Workflows zu etablieren.

Ohne Hilfe geht es nicht

Eine Unternehmensgründung ist in jedem Fall immer ein Wagnis, dessen Ausgang im Vorfeld niemand vorhersehen kann. Um jedoch schnell erste Erfolge zu feiern, gibt es für Selbstständige von morgen viele digitale Werkzeuge, die dem neuen Arbeitsalltag schnell Struktur verleihen. Wer also auf praktische Tools setzt, dem steht beim Traum vom eigenen Business so schnell nichts im Weg.

Werbung

Jetzt kostenlos testen!

Werbung
Werbung

SeedingUp | Digital Content Marketing


 

 

Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.